Volleyball XXL oder wie Mila die Mitte entdeckte

 Allgemein  Kommentare deaktiviert für Volleyball XXL oder wie Mila die Mitte entdeckte
Nov 282016
 

Es war ein hartes Stück Arbeit mal wieder Punkte auf die Habenseite zu bekommen. Der Hildener AT erwies sich als der erwartet unbequeme Gegner. Melli hatte sich überzeugen lassen noch einmal einzuspringen, was sich als sehr wertvoll erwies. Mit der Vorgabe für Mila, die Mitten möglichst viel einzusetzen, begannen wir das Spiel druckvoll. Der erste Satz ging mit 25:19 an uns. Wer aber jetzt der Meinung war, dass wir das Spiel  kontrollierten, sah sich getäuscht. Hilden nutzte die Situation, wenn unsere Zuspielerin am Netz war und spielte wie gewohnt sehr intensiv in der Abwehr. Das Resultat: die nächsten beiden Sätze gingen mit 21:25 und 22:25 an Hilden. Nicht, dass wir uns nicht wehrten, aber leider mehrten sich die Fehler und wir schafften es nicht häufig genug unsere Angriffe zu verwerten. Mila zweifelte in dieser Phase ein wenig, den Ball häufiger zur Mitte zu bringen. So war die Stimmung vor dem vierten Satz ein wenig gedämpfter. Aber man war sich schnell einig, dass das nicht so weiter gehen sollte. Es wurde gekämpft, es wurde lange gekämpft! 25:23, den ersten Punkt hatten wir. Tiebreak, ausgerechnet jetzt musste Steffi, unser Kapitän passen, doch Franzi und Jussi vertraten sie gut. Schnell sah es danach aus, als würden wir diesen Satz für uns entscheiden. Doch schnell ging in diesem Spiel schon mal gar nicht, diese Hildenerinnen kamen immer wieder heran. Nach gefühlt einem Dutzend Matchbällen schafften wir es dann doch den Sack mit 20:18 zu zumachen. Die Zuschauer hatten 109 Minuten Unterhaltung und Spannung und der Trainer fast genausoviel graue Haare mehr. Aber das Ergebnis stimmt ein wenig zuversichtlicher für die nächsten Aufgaben.

Keine Panik

 1. Damen  Kommentare deaktiviert für Keine Panik
Nov 202016
 

Na ja, auf dem Papier sieht es nicht so gut aus. An den letzten beiden Spieltagen haben wir ziemlich klare Niederlagen hinnehmen müssen. Doch die beiden Spiele waren sehr unterschiedlich. In Erkelenz schafften wir es nach gutem Beginn nicht, gegen einen Gegner auf Augenhöhe im Spiel zu bleiben und verloren deshalb verdient mit 1:3. Der nächste Spieltag in Olpe sah da anders aus, in den ersten beiden Sätzen wurde dem Team und seinem Trainer Angst und Bange, da Olpe uns regelrecht aus der Halle schoss, erst im dritten Satz konnten wir dann dagegen halten. Für einen Satzgewinn hat es aber nicht gereicht, aber Olpe präsentierte sich sehr stark. Wir mussten beidemal in des Gegners Halle antreten, wo die Zuschauer ihren Heimmannschaften eine lautstarke Kulisse bereiteten, was man sonst in der Liga nicht oft erlebt. Soll aber keine Entschuldigung sein, wir hatten in diesen Spielen so unsere Schwierigkeiten zu Punkten zu kommen. Das wollen wir möglichst bald abstellen, am besten schon am kommenden Wochenende, wenn wir in der Margarethenhöhe gegen alte Bekannte aus Hilden antreten werden.

Saisonauftakt U12

 Saison 2016/17, weibl. Jugend U12  Kommentare deaktiviert für Saisonauftakt U12
Nov 072016
 

Am Sonntag war es endlich soweit. Unsere Jüngsten hatten ihr 1. Volleyballspiel. Nachdem die ein oder andere Spielerin eine unruhige Nacht verbracht hatte, trat die U12 in Duisburg gegen die Mixed-Mannschaft der Freischwimmer Duisburg an. Continue reading »

U14 auf Erfolgskurs

 Saison 2016/17, weibl. Jugend U14  Kommentare deaktiviert für U14 auf Erfolgskurs
Nov 062016
 

Auch die U14 des TUSEM hat einen erfolgreichen Spieltag hingelegt. Unterstützt von vielen Fans fuhr der TUSEM-Tross Sonntag Mittag nach Steele. Im 1. Spiel ging es gegen den Gastgeber MTG Horst. Continue reading »

1. Spieltag – 1. Sieg für die U13

 Saison 2016/17, weibl. Jugend U13  Kommentare deaktiviert für 1. Spieltag – 1. Sieg für die U13
Nov 052016
 

Beim Abschlusstraining am Freitag merkte man schon: die Mädchen fiebern dem 1. Spiel der U13 Saison entgegen. Vor allem unsere Youngster Nelly und Antonia wollten endlich wieder spielen! Continue reading »

Wenn der Gegner einen Sahnetag erwischt…

 2. Damen  Kommentare deaktiviert für Wenn der Gegner einen Sahnetag erwischt…
Nov 032016
 

…dann nimmt er schon mal drei Punkte mit.

Am Samstag war im Lührmannwaldkampfbahnarenaoval Derby angesagt. Der VVH war zu Gast und hatte einen Sahnetag erwischt, während wir anscheinend schon mit dem Kopf vorm Derby in der Clubbe saßen, oder so. Zum Spiel kann man nur sagen: man, waren wir schlecht, äh nicht gut. Zu viele Eigenfehler. Und das bei dem Gegner. Das konnte nicht gut gehen. Ergebnis: drei Punkte weg. Aber Mund abputzen und weiter geht’s. Das nächste Spiel kommt bestimmt. Und bis dahin können wir ja noch ein wenig üben: Aufschläge, Annahme, Angriff, Abwehr und und und…

Dass wir verloren haben, lag bestimmt auch an den Antennen, die vor dem Spiel nicht – wie gewohnt – von unserem Trainer ausgerichtet wurden. Was war da los? Der Mensch ist schließlich ein Gewohnheitstier. 🙂

Dann hoffen wir mal auf das nächste Spiel am 12.11.2016, ebenfalls in unserer Arena und diesmal hoffentlich mit ausgerichteten Antennen! Dann läuft es bestimmt auch wieder…

© 2016 TUSEM Essen Volleyball Suffusion theme by Sayontan Sinha