Bääm – 2. Damen gewinnen erneut 3:0

 2. Damen, Allgemein, Saison 2016/17  Kommentare deaktiviert für Bääm – 2. Damen gewinnen erneut 3:0
Sep 262016
 

Los ging die erste – für die ein oder andere 80km weite – Reise nach Remscheid zu einem unbekannten Gegner namens TSV Hochdahl.
Einige der Reisegruppe sonst zugehörigen Teilnehmer reisten statt in die Weltstadt Remscheid lieber nach Palermo, Zandvoort oder Wesel, eine fiel lieber vom Garagendach und musste daraufhin auf der heimischen Couch verweilen.
Die übrige Reisegruppe machte sich mit Vorfreude und neuer Spielaufstellung im Gepäck auf in die sonnendurchflutete Schuhkartonhalle des Remscheider TV.

Der ausgewogene Kader hat von Beginn an super zusammengespielt und führte im ersten Satz schnell 14:4 (oder war es 14:5?). Eine Aufschlagserie des Gegners führte jedoch dazu, dass die Anzeigetafel auf 14:15 sprang! Die TUSEM-Mädels schüttelten sich kurz und holten den ersten Satz mit 25:22 nach Hause.
Der weitere Spielverlauf war dann wieder sehr konzentriert und die Truppe hatte den Gegner jederzeit im Griff. Tolle Blockaktionen, flexible Angriffe und druckvolle Aufschläge – läuft! Satz zwei und drei gingen dann mit 25:11 und 25:15 Punkten auch an die Reisegruppe aus Essen.
Insgesamt ist es also mit vollem Einsatz aller super gelaufen. Dieser Einsatz kostete Libera und Stellerin zwar blaue Knie, aber die Freude über den Sieg überwiegt dann doch.

Fazit: Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung, da jede Spielerin ihren Teil dazu beigetragen hat.

Aber es gibt auch nicht so positives zu berichten:
Zum Bedauern einzelner Akteurinnen gab es diesmal weder eine Kiste noch einen Kuchen. An der Verpflegung bei Auswärtsspielen müssen wir wohl noch arbeiten. Ein Kuchen wurde schon gebucht.

Die nächste Reise führt uns als Tabellenführer am 08.10. nach Solingen, dort geht es gegen den aktuellen Tabellenzweiten DT Ronsdorf – quasi ein „Spitzenspiel“, wenn man das nach zwei Spieltagen so nennen darf.

Niederlage im Tiebreak gegen Leverkusen

 1. Damen, Saison 2016/17  Kommentare deaktiviert für Niederlage im Tiebreak gegen Leverkusen
Sep 252016
 

Die 1. Damen hat 2:3 gegen Leverkusen verloren. Nach 0:2 Rückstand kamen wir nochmal zurück, aber  im TieBreak hat es nicht mehr gereicht. Die Sätze endeten aus unserer Sicht:    18:25, 27:29, 25:18, 25:17, 11:15 Leider hatte die 1. Schiedsrichterin zweifelhaftwn Einfluss auf das Spiel, undurchsichtige Entscheidungen beeinflussten das Spiel, dummerweise zu unserem Nachteil.  Beim TUSEM lieferte Franziska Brune ein gutes Spiel ab, sie glänzte mit Aufschlagserien und druckvollem Angriffsspiel. Alles in allem bekamen die Zuschauer  ein gutes Oberligaspiel geboten. gutes Angriffs- aber auch Abwehrspiel auf beiden Seiten. Es besteht also kein Grund den Kopf hängen zu lassen, dass wir nach zwei Spieltagen mit der neuformierten Mannschaft vier Punkte auf dem Konto haben, war nicht zu erwarten. Auf der Mitte verkauft sich unser „routiniertes“  Duo ausgezeichnet und unser Junglibero verstärkt die Annahme mit guten Aktionen und großer Klappe. Auch auf dem Zuspiel tut sich was, Zuspielerin Mila findet sich immer besser zurecht, auch wenn sie immer noch hektisch reagiert, wenn Grobi ankündigt, nicht mit zum Spiel zu kommen.

Erfolgreicher Start in der Landesliga

 2. Damen, Saison 2016/17  Kommentare deaktiviert für Erfolgreicher Start in der Landesliga
Sep 192016
 

Nach einem kurzen Ausflug in die Bezirksliga meldet sich die 2. Damen nahezu unverändert in die Landesliga zurück.

Schmerzlich fehlen wird uns in dieser Saison unsere Libera und angehende Masterin Saskia Wagner. Leider hat unsere Chaoten-Truppe keinen Sponsor organisieren können, der die 2-3-mal in der Woche erforderlichen Reisekosten von/nach Schottland übernimmt.
Zwischen den verbliebenen Spielerinnen entbrannte ein erbitterter Kampf um den nun neu zu besetzenden Posten. Als Siegerin um das heiß begehrte andersfarbige Trikot ging unsere ehemalige Außenangreiferin Jana Rademacher hervor.
Aus der Babypause zurückgemeldet hat sich Maren Pawlak und verstärkt nun weiterhin ehrgeizig die Diagonalposition.
Tamara Schleuter als Neuzugang über die Außenpositon ergänzt den diesjährigen Kader der 2. TUSEM-Damen.
Nachdem sich der Aufstiegstrainer Joe Weß entschlossen hatte, die erfolgreiche TUSEM-Reserve zu verlassen um sich dem etwas jüngeren Volleyballnachwuchs zu widmen, galt es auch den Trainerposten neu zu besetzen.
Viele Assessment-Center, Trainingseinheiten, einige Überredungskünste und Rosé-Flaschen später, konnte Andreas Edelmeier als ehemaliger Co-Trainer der ersten TUSEM-Damen für diesen heiß begehrten Job gewonnen werden.

Mit sage und schreibe 12 Spielerinnen ging es dann am Samstag ins erste Heimspiel gegen die ebenfalls frisch in die Landesliga aufgestiegene Mannschaft des Remscheider TV.
Da wir bereits eine Woche vorher im vereinseigenen Turnier das Vergnügen hatten gegen diese Mannschaft zu spielen, waren wir vorgewarnt und wussten was uns spielerisch erwartet.
Es galt Eigenfehler zu vermeiden und sich nicht von der teilweise unorthodoxen Spielweise des Gegners einlullen zu lassen. Dies gelang uns in den ersten beiden Sätzen hervorragend.
Alle Spielerinnen auf und neben dem Spielfeld zogen an einem Strang und insbesondere unsere Außenpositionen Annika Studener und Svenja Preusser überzeugten sowohl im Angriff, in der Annahme als auch im Aufschlagspiel.
Jana Rademacher bestätigte, dass sie das rote Trikot zu Recht gewonnen hat, flitzte flink wie ein Wiesel über das Feld und sorgte für Ruhe auf dem Parkett.
So brachten wir die ersten beiden Sätze mehr als verdient mit nur 10 und 12 Punkten für den Gegner nach Hause.
Im dritten Satz schlichen sich bei uns auf der ein oder anderen Position leider einige Eigenfehler ein. Durch geschickte Wechsel unseres Trainers konnte aber auch dieser Satz mit 25:21 nach Hause geholt werden.

Und eine Kiste für alle gibt es auch, diejenige welche weiß schon Bescheid…

Fazit:

Guter Start und Spitzenreiter der LL – zumindest für eine Woche 🙂

Bei den nächsten Spielen werden wir aber wohl noch n Schüppchen drauf legen müssen um das herausgegebene Ziel „Klassenerhalt“ zu sichern!

Nächster Spieltag: Samstag, 24.09. ca. 16Uhr gegen Hochdahl in Remscheid

Damen I verbuchen ersten Heimsieg

 1. Damen, Saison 2016/17  Kommentare deaktiviert für Damen I verbuchen ersten Heimsieg
Sep 192016
 
TUSEM Essen vs. VT Freier Grund 3:0 (25:23 , 27:25 , 25:19)
Am Samstag konnte sich die Damen I die ersten Punkte der Saison sichern.
Im Fokus stand dabei primär das Zusammenwachsen als Team, hatte man doch einige Abgänge verschmerzen müssen und wertvolle Zugänge gewinnen können. Somit standen zu Beginn 3 „alte Oberliga-Hasen“ zusammen mit 3 Spielerinnen auf dem Feld, für welche diese Spielklasse bisher eine Unbekannte war. Doch der TUSEM Essen konnte sich mit Kampfgeist den ersten Saisonsieg sichern.
Im ersten Satz konnten wir den Gegner konstant mit 4 Punkten Vorsprung auf Abstand halten, nur am Ende des Satzes ließen wir sie nochmal auf Augenhöhe herankommen, konnten aber den Satz mit 25:23 für uns entscheiden.
Im 2. Satz waren wir wie ausgewechselt und in den eigenen Reihen funktionierte nichts mehr, weshalb wir irgendwann einem Spielstand von 8:18 verbuchen mussten. Doch dann begann eine Aufholjagd, die ihresgleichen suchte. Durch hervorragende Aufschläge von Claudia Weller und Franziska Brune in Kombination mit einem wieder wach gerütteltes Team konnten wir den Ausgleich bei 19:19 erreichen. Letztendlich konnten wir auch diesen Satz mit 27:25 für uns entscheiden.
Im dritten Satz konnten wir den Sack zuschnüren und ein 25:19 für uns verbuchen.
Insgesamt lässt sich sagen, dass wir den Gegner durch konstant gute Aufschläge den geregelten Spielaufbau erschweren konnten und mit einer guten Feldabwehr unsere eigenen Angreifer dann in Szene setzen konnten.
Ein gelungenes Oberliga-Debut lieferten Lisa Schelonka, Franziska Brune und  Ludmila Beznoskova.

Spielerinnen gesucht!

 1. Damen, Allgemein, Saison 2015/16  Kommentare deaktiviert für Spielerinnen gesucht!
Apr 062016
 

Nach der Saison ist vor der Saison!

In Vorbereitung auf die neue Saison suchen wir noch Verstärkung auf (fast) allen Positionen für die Oberliga.

Bei Interesse meldet Euch bei unserem Trainer Peter Herzog (peter [at] tusem-volleyball.de).

Klassenerhalt: check! 3:0 (25:17; 25:15; 25:16) gg. SG Stolberg

 1. Damen, Saison 2015/16  Kommentare deaktiviert für Klassenerhalt: check! 3:0 (25:17; 25:15; 25:16) gg. SG Stolberg
Mrz 212016
 

Traditionellerweise beenden die TuSEM Damen die Saison zu Hause. Ungewohnt für sie fuhren sie diesmal an ihrem letzten Spieltag in die Ferne zur SG Stolberg. Das Tabellenschlusslicht stand schon vor der Begegnung als Absteiger fest. Gerade darum sollte man diesen Gegner nicht unterschätzen. Mit einem Sieg wäre der Klassenerhalt ohne Relegation sicher, eine Niederlage hätte die eine oder andere Rechenminute zur Folge.

Entsprechend gespannt gingen die TuSEM Damen in den ersten Satz und hatte zu Beginn kleinere Schwierigkeiten ihr Spiel zu etablieren. Nach einer ersten schönen Aufschlagserie von Tina Stassny kamen die Essenerinnen ruhiger zum Zug und etablierten zunehmend ihr Spiel. Mit guten Aufschlägen und einer aufmerksamen Abwehr gelang es den Essenerinnen, sich Punkt für Punkt dem Klassenerhalt zu sichern. Hanna Wieling konnte über die Diagonale oft direkt punkten. Nach dem Zittersieg im Hinspiel gingen diesmal drei Sätze klar an die TuSEM Damen. Damit wurde das Saisonziel mit einem Tabellenplatz im Mittelfeld (Platz 6) gut erreicht.

Glücklich über den erfolgreichen Saisonabschluss und den Ligaerhalt aus eigener Kraft geht es nun in die Trainingspause, um neue Kräfte zu sammeln.

© 2016 TUSEM Essen Volleyball Suffusion theme by Sayontan Sinha