Eine ganz bittere Niederlage, die an diesem Tag zu verzeichen war. Und nicht nur aufgrund der Tabellensituation hätte ein Punktgewinn sicherlich gut getan, ärgerlich auch, da die Mannschaft des Tusem insgesamt gesehen überlegen war und den Sieg schon vor Augen hatte. Der 1. Satz ging zwar an die Aachenerinnen, aber dann gewann das Spiel der Tusemerinnen deutlich an Sicherheit. Das Zuspiel klappte immer besser und die Angreiferinnen setzten sich immer klarer durch, so konnte sowohl Satz 2 als auch 3 gewonnen werden. Schlendrian griff im 4. Satz um sich und so konnten die Aachenerinnen zurück ins Spiel finden. Im anschließenden Tie-Break führte der Tusem zum Seitenwechsel auch noch komfortabel mit 8:4, wurde aber zum Spielende immer nervöser, sodass das Spiel unglücklich mit 16:18 an den Tabellenführer ging. Nicht ganz unschuldig waren in dieser kritischen Situation des 5. Satzes 2 Schiedsrichterentscheidungen, die die Mannschaft des Tusem zusätzlich aus dem Tritt brachten. Alles in allem eine unnötige und unglückliche Niederlage, die nicht hätte sein müssen und nun zu einer Tabellensituation (8.Platz) führt, die man zu Beginn der Saison vermeiden wollte.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.

   
© 2019 TUSEM Essen Volleyball Suffusion theme by Sayontan Sinha