Das beschauliche Hamminkeln war für die Essenerinnen diesmal keine Reise wert. In der letzten Woche noch wurde TV Gladbeck aus der eigenen Halle geschossen. Gegen WaWa aber konnte der TUSEM in vielen Bereichen nicht überzeugen. Im 1. Satz sah es schon nach einem weiteren Sieg für die 2. Damen aus. Eine niedrige Fahlerquote der TUSEMerinnen sorgte für das verdiente 25:19. Der 2. Satz begann mit einem 2:9, aber der TUSEM kämpfte sich ran und ging auch in Führung, konnte diese Führung aber nicht bis zum Gewinn des Satzes halten. Verschlagene Aufschläge und eine Gummiwand auf der anderen Seite sorgte für Frust bei den Essenerinnen, die es einfach nicht schafften, die Abwehr von WaWa zu überwinden. Somit gingen Satz 2-4 an WaWa. Schade, schade. Unser Dank geht an dieser Stelle an die Damen von VVHumann, die mit ihrem Sieg gegen TB Osterfeld dafür sorgten, dass die Verfolgerteams weiterhin mit 2 Punkten hinter dem SpitziRaider von der Maggihöhe stehen. Also Mund abputzen und weiter machen. Am 24.03.2012 sind wir zu Gast in Voerde. Und da wollen wir dann wieder zeigen, dass wir zu Recht an der Tabellenspitze stehen.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.

   
© 2019 TUSEM Essen Volleyball Suffusion theme by Sayontan Sinha