Die U13 des TUSEM hol­te sich am Sonn­tag beim letz­ten Heim­spiel­tag der Sai­son den 2. Titel. Bereits vor Beginn des Spiels gegen TV Jahn Königs­hardt hat­ten die Mäd­chen von der Höhe den Titel in der Tasche, da Königs­hardt gegen Ding­den gewon­nen hat­te. Nichts des­to trotz woll­ten die TUSE­Me­rin­nen ihre wei­ße Wes­te behal­ten.

Das sah dann auch im Spiel gegen Königs­hardt sehr gut aus. Mit vie­len star­ken Auf­schlä­gen und sehr kon­zen­trier­tem Spiel brach­ten die Esse­ne­rin­nen den Sieg nach Hau­se und gewan­nen 25:12 und  25:11.

Mit die­sem Schwung und Elan woll­te man dann auch das 2. Spiel gewin­nen. Und nach dem 1. Satz sah auch nichts nach einer Nie­der­la­ge aus. Ding­den mach­te 17 Punk­te. Was dann pas­sier­te? Man weiß es nicht. Die Gäs­te aus Ding­den hat­ten sich anschei­nend über­legt, das Vol­ley­ball spie­len ein­zu­stel­len und dafür lie­ber jeden Ball direkt zurück zu spie­len. Damit konn­ten die Mäd­chen von der Höhe nicht wirk­lich umge­hen und so ging der 2. Satz denk­bar knapp mit 24:26 an Ding­den. Der 1. Satz der Sai­son war ver­lo­ren und die Stim­mung bei den Esse­ne­rin­nen im Kel­ler. Also muss­te man in die Ver­län­ge­rung. Auch hier blie­ben die Gäs­te aus Ding­den bei ihrer Tak­tik jeden Ball direkt zurück zu spie­len und die TUSE­Me­rin­nen ver­stan­den es nicht wirk­lich, die Bäl­le beim Geg­ner auf den Boden zu bekom­men und wei­ter kon­zen­triet auf­zu­schla­gen. Es kam also, wie es kom­men muss­te: auch der 3. Satz ging mit 13:15 ver­lo­ren. Ärger­lich, da voll­kom­men unnö­tig, mehr aber auch nicht.

Die Mäd­chen haben eine star­ke Sai­son hin­ter sich. Wir haben immer­hin 4 Punk­te Vor­sprung auf den Tabel­len­zwei­ten. Die Mäd­chen haben die gan­ze Sai­son tol­len Vol­ley­ball gespielt, da muss man das letz­te Spiel auch ein­fach mal abha­ken und sich fei­ern.”

Das haben sie ja dann auch gemacht…

Kommentare sind derzeit nicht möglich.

   
© 2017 TUSEM Essen Volleyball Suffusion theme by Sayontan Sinha