Am ver­gan­ge­nen Sams­tag besieg­te die TUSEM-Reser­ve vor hei­mi­scher Kulis­se den Tabel­len­drit­ten Ver­ber­ger TV knapp und sicher­te sich so 2 Punk­te auf der Haben-Sei­te.

Die Esse­ne­rin­nen star­te­ten geschlos­sen stark mit Spaß auf und neben dem Spiel­feld und hol­ten sich die ers­ten zwei Sät­ze gefühlt unge­fähr­det zu 22 und 20.„Läuft!”- dach­ten alle.

Im drit­ten und vier­ten Satz wur­de der Start jedoch jeweils ver­schla­fen, irgend­wie waren die Mädels unkon­zen­triert – wohl gedank­lich schon am reich gedeck­ten Kuchen­buf­fet, anders kann man sich die anfäng­lich etwas chao­ti­sche Vor­stel­lung nicht erklä­ren. Die Punk­te-Auf­hol­jagd wur­de zwar gezün­det, es reich­te jedoch nur für 18 bzw. 21 Punk­te auf Esse­ner Sei­te.

Es ging also in den ent­schei­den­den fünf­ten Satz. Nach­dem allen bewusst wur­de, dass die­ser ja eigent­lich nur 15 Punk­te ver­langt ging es kon­zen­triert zur Sache – jedoch auf bei­den Sei­ten. Gut, der Geg­ner hat­te am Schluss 15, wir aber 17 Punk­te und somit den Sieg in der Tasche. Knap­pe Kis­te also … ach ja, ne „Kis­te“ gab es auch und ab ans Kuchen­buf­fet!

Dadurch, dass es fünf Sät­ze brauch­te, kamen zumin­dest alle 12 spiel­be­rei­ten Akteu­rin­nen zum Ein­satz.

Her­vor­zu­he­ben ist die tol­le Arbeit unse­rer Libe­ra Jana und unse­rer Zuspie­le­rin Clau­dia K. über die vol­le Distanz sowie unse­rer Sai­son-Debü­tan­tin Stef­fi auf der Dia­go­na­len. Dickes Lob und Dan­ke­schön an Anna aus der „Drit­ten“, ins­ge­samt und ins­be­son­de­re im ers­ten Satz eine tol­le Leis­tung.

Im letz­ten Sai­son­spiel geht es nächs­ten Sams­tag in Ver­berg gegen den punkt­glei­chen Tabel­len­sechs­ten aus Solin­gen. Ziel: Sieg und somit Ver­tei­di­gung des fünf­ten Plat­zes!

Kommentare sind derzeit nicht möglich.

   
© 2017 TUSEM Essen Volleyball Suffusion theme by Sayontan Sinha