TUSEM Essen II vs. SV Blau-Weiß Ding­den III 3:0 (25:13, 25:9, 26:24)

Zum Auf­takt in die neue Lan­des­li­ga­sai­son durf­te die 2. Damen­mann­schaft des TUSEM das jun­ge Team des SV Blau-Weiß Ding­den III in der Sport­hal­le auf der Mar­ga­re­then­hö­he begrü­ßen — aber Gast­ge­schen­ke hat­ten die Damen an die­sem Tag nicht zu ver­ge­ben.

Von Beginn an zeig­ten die TUSEM-Damen eine kon­zen­trier­te und mit viel Spiel­freu­de gepaar­te Leis­tung. Gegen das druck­vol­le Auf­schlag- und Angriffs­spiel fan­den die Gäs­te aus Dind­gen in den ers­ten bei­den Sät­zen kein Gegen­mit­tel, so dass jeweils am Satz­en­de ein deut­li­ches 25:13 und 25:9 für den TUSEM stand.

Im drit­ten Satz agier­ten die Gäs­te cou­ra­gier­ter und gestal­te­ten das Spiel aus­ge­gli­che­ner. Viel­leicht auch, weil auf Esse­ner Sei­te die Kon­zen­tra­ti­on ein wenig nach­ließ, ging es in die Satz­ver­län­ge­rung. Es war schließ­lich Mann­schafts­füh­re­rin Clau­dia Kühl, die mit einem Ass den Match­ball zum 26:24 ver­wan­del­te.

So konn­ten alle zwölf Spie­le­rin­nen nicht nur über die ers­ten drei Punk­te jubeln, son­dern auch alle die ers­ten Spiel­mi­nu­ten der neu­en Sai­son sam­meln.

An die­ser Stel­le gilt der Dank an das Schieds­ge­richt des TV Jahn Königs­hardt, das  — obwohl spiel­frei — den Weg auf die Mag­gi­hö­he gefun­den und das Spiel sou­ve­rän gelei­tet hat. AE

 

Kommentare sind derzeit nicht möglich.

   
© 2017 TUSEM Essen Volleyball Suffusion theme by Sayontan Sinha