So ist es halt gegen Düren, kurz sind die Spie­le nie.

Aber alles der Rei­he nach. Zunächst begann der Spiel­tag mit einer Besich­ti­gung des Rhein­lan­des mit Bru­ne — Tours. Fran­zis Navi lei­te­te uns durch alle sehens­wer­ten oder auch nicht sehens­wer­ten Orte die­ser Gegend, mit der Absicht uns noch mehr Staus zu erspa­ren. Aber allen Wid­rig­kei­ten zum Trotz erreich­ten wir „Wett­kampf­stät­te” recht­zei­tig. Bei der Mann­schafts­auf­stel­lung hat­te der Coach kei­ne gro­ßen Schwie­rig­kei­ten, da ohne Jus­si und Klop­fer wenig Mög­lich­kei­ten zum Aus­wäh­len gege­ben waren. Von Angang an war es ein umkämpf­tes Spiel, die Füh­rung wech­sel­te häu­fig. Düren hat­te im Ver­gleich zum TUSEM- Cup noch zwei Mit­tel­blo­cke­rin­nen aus dem Hut gezau­bert, die uns arge Pro­ble­me berei­te­ten. So ging der ers­te Satz mit 26 : 24 an Düren. Im zwei­ten Satz änder­te sich das Bild, die TUSEM- Damen über­nah­men die Kon­trol­le, 25 : 19 für den TUSEM.  Aber die Gast­ge­be­rin­nen waren nicht klein zu krie­gen, sie gewan­nen den drit­ten Satz mit 25:22.  Und auch im vier­ten Satz kam es knüp­pel­dick, Düren hat­te sogar schon Matchball.Sollte es wie immer gegen Düren aus­ge­hen? Lan­ge auf Augen­hö­he mit­ge­spielt, dann doch knapp ver­lo­ren. Heu­te nicht dach­ten sich die Damen und gewan­nen den vier­ten Satz noch mit 27:25. Zu allem Unglück hat­te sich Idil auch noch ver­letzt, sie war bei einer Netz­ak­ti­on umge­knickt. Zum Glück für unser Nest­häk­chen stell­te sich  die Ver­let­zung als nicht so gra­vie­rend her­aus. Aber das Spiel war für sie lei­der been­det, Anna über­nahm ihren Part. Und sie mach­te das ordent­lich. Genau wie die gan­ze Mann­schaft häng­te sie sich rein. Fran­zi Bru­ne gelan­gen im Tie­Break noch eini­ge Blö­cke, die zum ent­schei­den­den Vor­sprung mit bei­tru­gen. Ja, es gesche­hen noch Zei­chen, Fran­zi block­te im gan­zen Spiel effek­tiv. Schluss der Betrach­tun­gen, mit viel Ein­satz konn­ten wir zwei Punk­te mit nach Hau­se neh­men.

Übri­gens, die Rück­fahrt war schnel­ler.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.

   
© 2017 TUSEM Essen Volleyball Suffusion theme by Sayontan Sinha