Gab es, aber nicht für die Spielerinnen vom TV Menden. Die Geschenke, vor allem in Form von drei Punkten bekamen Franci und der Coach, die hatten sich nämlich trotz ihres Geburtstages in die Halle begeben. Sie und eine doch zahlreiche Schar von Zuschauern bekamen dann einiges zu sehen. Aber der Reihe nach, in der Trainingswoche vor dem Spiel sah es nicht so gut aus: Idil war verletzt, Tanja würde auch nicht zum Spiel können, zu allem Überfluss knickte am Donnerstag Lisa um und Mila verstauchte sich den Daumen. Also personell sah es nicht so gut aus, als Rückversicherung für Milas Daumen setzte sich dann am Samstag Grobi auf die Bank. Aber dem Spiel sollte das keinen Abbruch tun. In ihren neuen Einspielshirts, gesponsert von Doctor T Burger – Labs legten die Damen schon beim Einspielen los. Das ging dann gleich im ersten Satz so weiter , der mit 25:13 gewonnen wurde. Daumen und Fußgelenke hielten, nur leider der Spannungsbogen erstmal nicht. Ehe man sich versah lag der Gastgeber mit 19:24 hinten. Satz vorbei, weit gefehlt,  Punkt um Punkt kämpfte sich der TUSEM heran, um dann leider nach einigen Satzbällen den Satz dann mit 36:38 abzugeben. In dieser Phase hatten wir große Probleme mit dem Mittelangriff der Mendenerinnen. Scheinbar hatte Menden in diesem Satz mehr Substanz gelassen. Denn die nächsten beiden Sätze gingen sicher an die Gastgeberinnen, bei denen Anna ihren ersten Einsatz über ein ganzes Spiel hatte. Aus einer guten Mannschaftsleistung ist die stabile Annahme insbesondere von Steffi und Lisa zu erwähnen(25:13; 36:38; 25:20; 25:16) .

Aber weiter geht´s, in der nächsten Woche erwartet uns das Derby beim VV Humann. Der Aufsteiger ist sehr gut in die Saison gestartet, wir sollten gewarnt sein.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.

   
© 2017 TUSEM Essen Volleyball Suffusion theme by Sayontan Sinha