TuSEM Essen II vs. TuS Baerl   0:3 (21:25; 26:28; 19:25)

Auf Grund des Hoppeditz-Erwachens, Weihnachtsfeiern (ja, bald is schon wieder soweit), anstehender Klausuren sowie Materialermüdungserscheinungen einiger Akteurinnen standen Trainer Andreas Edelmeier am 5. Spieltag wiederholt lediglich zehn fitte Spielerinnen zur Verfügung.

Gut, es war spät … okay, wir mussten vorher pfeifen … ja, es war auch echt kalt in der Halle … wirklich, es war ziemlich weit bis Hamminkeln … total blöd war auch das Rumirren aufgrund der nicht ausgeschilderten Baustelle auf dem Acker vor der Halle … tja, und dann haben die anderen auch noch mehr Punkte gemacht … na gut, die haben auch mehr gekämpft als wir!

Alles in allem bleibt nicht viel zu berichten, es war ein Spiel auf Bezirksliga-Niveau. Auf Seiten der TUSEM-Reserve lief so gar nichts zusammen, schwache Annahme und Abwehrleistung, Zuspiel war auch nicht der Hit und im Angriff konnte man sich ohne „Wumms“ dann auch nicht durchsetzen. Gefühlte 26 verschlagene Angaben später war das Spiel dann auch schon vorbei – mit dem besseren Ende für den Gegner.

Hinfallen, Aufstehen, Trikot waschen, weiter spielen … und das machen wir am kommenden Samstag, 18.11.2017 um 14:30Uhr gegen VC Essen-Borbeck III.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.

 
© 2017 TUSEM Essen Volleyball Suffusion theme by Sayontan Sinha