SV Blau-Weiß Dingden III vs. TuSEM Essen II 0:3 (23:25; 24:26; 23:25)

Passender Titel wäre auch gewesen: Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es gerade muss.

Am vergangenen Samstag ging es für die TUSEM-Reserve bereits um 13 Uhr gegen den Tabellenletzten SV Blau-Weiß Dingden III.
Kurz zusammengefasst: Dadurch, dass wir die einzelnen Sätze über die volle Distanz ausgekostet haben, sind zumindest alle 12 anwesenden Spielerinnen zum Einsatz gekommen.
So, alle Hinweise des Coachs so oder so ähnlich eingebaut, somit sind nur noch 5 Plätze der ersten 6 für das Spiel am 14.01. zu vergeben  😉 .

Es war sehr zäh, Coach Andreas Edelmeier konnte zwar das ein oder andere ausprobieren, machte dabei jedoch keinen begeisterten oder gar fröhlichen Eindruck. Unsere Statistikabteilung war sehr damit beschäftigt Notizen auf der „Minus“-Seite zu machen und allen Anwesenden ist durchaus bewusst, dass wir schlimmstenfalls auch ohne Punkte nach Hause hätten fahren können … und es wär auch nicht unverdient gewesen.
Die Ursachenforschung überspringen wir aufgrund der anstehenden besinnlichen und friedlichen Weihnachtszeit, vielleicht ist zum Jahresende ja auch etwas die Luft raus und: 3 Punkte sind 3 Punkte.

Genügend Puste zur abendlichen Weihnachtssause hatten dann doch noch alle. Es wurde lecker gegessen, gemütlich gequatscht, Bescherung gab es auch und das traditionelle Schrottwichteln durfte natürlich auch nicht fehlen. Abschließend wurde noch feuchtfröhlich das Tanzbein geschwungen … Apropos Geschenke, fehlt noch jemandem ein Last-Minute-Geschenk für seine Lieben? Es wäre noch eine große wunderschöne pastellfarbene Tischdecke mit sehr dekorativ gestickten Ostermotiven günstig abzugeben, PN bitte an die Autorin.

Leider mussten wir uns aber auch von jemandem verabschieden: Liebe Rabea, wir wünschen Dir ganz viel Spaß und tolle Eindrücke auf deiner spannenden Reise durch Südamerika, viel Kraft und Erfolg bei deiner Masterarbeit in deiner Heimat und anschließend einen tollen Start in deiner neuen Wahl-Heimat! Wenn Du mal wieder im Ruhrgebiet bist, weißt Du ja, wo Du uns findest.

Am Sonntag, den 14.01. geht es mit richtig viel Schwung und Wumms weiter, dann gegen den Tabellenzweiten TB Osterfeld in Borbeck, schätzungsweise nicht vor 13Uhr, lautstarke Fans sind wie immer herzlich willkommen!

Kommentare sind derzeit nicht möglich.

   
© 2018 TUSEM Essen Volleyball Suffusion theme by Sayontan Sinha