Zur Quali-A startete die Reisegruppe aus Essen in den Wallfahrtsort Kevelaer. Die TUSEM Mädchen hatten die ganze Saison darauf hin gearbeitet und eine tolle Saison gespielt. Leider belohnten sich die Essenerinnen nicht mit der Teilnahme an der Quali-B. Die Stolberger TG war der 1. Gegner der TUSEMerinnen und stutze den Mädchen von der Höhe direkt die Flügel. Dem cleveren Spiel der Stolberger hatten die Essenerinnen nichts entgegen zu setzten. Keine spielte, was sie eigentlich kann und so verloren die Mädchen von der Höhe direkt ihr erstes Spiel in der ersten Quali mit 25:16 und 25:15. Dabei wären die Stolbergerinnen der einfachste Gegner an dem Tag gewesen.

Der TSV Weeze war der nächste Gegner. Die Weezenerinnen beeindruckten die TUSEM Mädchen mit Sprungaufschlägen in der Aufwärmphase. In diesem Spiel steigerten sich die Essenerinnen durchaus und schafften es den Mädchen aus Weeze ein paar Punkte mehr abzuknöpfen. Es reichte aber nicht für einen Satzgewinn und so besiegte auch der TSV Weeze den TUSEM mit 25:17 und 25:19.

Den SV BW Dingden kannten die TUSEM Mädchen noch aus der U12 Jugend. Das mitgenommene dünne Nervenkostüm der Essenerinnen brachte die Mädchen aber jetzt komplett raus und wieder verlor der TUSEM mit 22:25. Die Laune sank aufgrund des erneuten Satzverlustes auf dem Spielfeld auf den Nullpunkt und wurde auch nicht mehr eingefangen. Der Satz ging mit 25:19 an die Dingdener Mädchen und aus war der Traum von der Teilnahme an der Quali-B.

Demütig kehren die TUSEM Mädchen also aus Kevelaer zurück…

Kommentare sind derzeit nicht möglich.

   
© 2017 TUSEM Essen Volleyball Suffusion theme by Sayontan Sinha