Heimspiel auf der Margarethenhöhe. Im Vorfeld hieß das Kuchen backen für die Gäste. Als dann der 1. Kaffee durch die Maschine lief, hieß es Erwärmung für die Spielerinnen.

Im 1. Sonntagsspiel ging es gegen SV Bedburg-Hau II. Die Gäste kamen mit den guten Aufschlägen der Essenerinnen überhaupt nicht zurecht. Die Aufschläge machten den Spielaufbau für den SVB sichtlich schwer. Die TUSEMerinnen agierten sicher und erkämpften sich in der Abwehr viele Bälle. Der Satz ging deutlich mit 25:10 an den Gastgeber. Trainerin Claudia Weß warf die Rotationsmaschine an und tauschte die komplette Sechs. Die TUSEM-Mädchen taten sich nach dem Komplettwechsel etwas schwer und mussten sich erst einmal ins Spiel kämpfen. Schließlich und endlich war aber der Satz- und Spielgewinn zu keiner Zeit wirklich gefährdet und so hieß es nach 38 Spielminuten 25:18 und 2:0 für den TUSEM Essen.

Für das 2. Spiel forderte die Trainerin  mehr Mut im Angriff und natürlich sichere Aufschläge. Die im Gegensatz zum 1. Spiel etwas veränderte Start-Sechs machte sein Ding richtig gut und ging schnell hoch in Führung. Der Gegner zeigte sich bereits mit den Aufschlägen überfordert und so konnten nicht viele Angriffsaktionen zu Stande kommen. Der Satz war schneller zu Ende als man gucken konnte: 25:9 TUSEM Essen. Wieder wurde komplett rotiert. Auf Seiten der Essenerinnen kam es erneut zu kleineren Anpassungsschwierigkeiten, aber als die frische TUSEM-Sechs sich gefangen hatte, gab es auch hier keinen Zweifel am Gewinn des 2. Satzes. Gute Aufschläge machten es dem Gegner wieder einmal schwer. Nach nur 31 Minuten stand der Sieger fest: 25:12 und damit 2:0 für die Gastgeber. „Eine kompletter Spielerwechsel nach dem 1. Satz ist immer ein Risiko, aber bei nur 2 Gewinnsätzen und 12 anwesenden Spielerinnen bleibt mir fast keine andere Möglichkeit. Alle benötigen so viel Spielpraxis wie möglich; und wenn es nur irgendwie geht, nutze ich diese Chance. Ich hätte gerne ein paar Angriffsaktionen mehr gesehen, aber bin natürlich trotzdem glücklich über die heutigen 4 Punkte,“ so äußerte sich die zufriedene Trainerin nach dem Heimspieltag im Lührmannwaldkampfbahnarenaoval…

Kommentare sind derzeit nicht möglich.

   
© 2018 TUSEM Essen Volleyball Suffusion theme by Sayontan Sinha