2. Damen – 3 Punkte zum 3. Advent

 2. Damen, Allgemein, Saison 2017/18  Kommentare deaktiviert für 2. Damen – 3 Punkte zum 3. Advent
Dez 182017
 

SV Blau-Weiß Dingden III vs. TuSEM Essen II 0:3 (23:25; 24:26; 23:25)

Passender Titel wäre auch gewesen: Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es gerade muss.

Am vergangenen Samstag ging es für die TUSEM-Reserve bereits um 13 Uhr gegen den Tabellenletzten SV Blau-Weiß Dingden III.
Kurz zusammengefasst: Dadurch, dass wir die einzelnen Sätze über die volle Distanz ausgekostet haben, sind zumindest alle 12 anwesenden Spielerinnen zum Einsatz gekommen.
So, alle Hinweise des Coachs so oder so ähnlich eingebaut, somit sind nur noch 5 Plätze der ersten 6 für das Spiel am 14.01. zu vergeben  😉 .

Es war sehr zäh, Coach Andreas Edelmeier konnte zwar das ein oder andere ausprobieren, machte dabei jedoch keinen begeisterten oder gar fröhlichen Eindruck. Unsere Statistikabteilung war sehr damit beschäftigt Notizen auf der „Minus“-Seite zu machen und allen Anwesenden ist durchaus bewusst, dass wir schlimmstenfalls auch ohne Punkte nach Hause hätten fahren können … und es wär auch nicht unverdient gewesen.
Die Ursachenforschung überspringen wir aufgrund der anstehenden besinnlichen und friedlichen Weihnachtszeit, vielleicht ist zum Jahresende ja auch etwas die Luft raus und: 3 Punkte sind 3 Punkte.

Genügend Puste zur abendlichen Weihnachtssause hatten dann doch noch alle. Es wurde lecker gegessen, gemütlich gequatscht, Bescherung gab es auch und das traditionelle Schrottwichteln durfte natürlich auch nicht fehlen. Abschließend wurde noch feuchtfröhlich das Tanzbein geschwungen … Apropos Geschenke, fehlt noch jemandem ein Last-Minute-Geschenk für seine Lieben? Es wäre noch eine große wunderschöne pastellfarbene Tischdecke mit sehr dekorativ gestickten Ostermotiven günstig abzugeben, PN bitte an die Autorin.

Leider mussten wir uns aber auch von jemandem verabschieden: Liebe Rabea, wir wünschen Dir ganz viel Spaß und tolle Eindrücke auf deiner spannenden Reise durch Südamerika, viel Kraft und Erfolg bei deiner Masterarbeit in deiner Heimat und anschließend einen tollen Start in deiner neuen Wahl-Heimat! Wenn Du mal wieder im Ruhrgebiet bist, weißt Du ja, wo Du uns findest.

Am Sonntag, den 14.01. geht es mit richtig viel Schwung und Wumms weiter, dann gegen den Tabellenzweiten TB Osterfeld in Borbeck, schätzungsweise nicht vor 13Uhr, lautstarke Fans sind wie immer herzlich willkommen!

2. Damen – Nichts zu holen gegen den Tabellenführer

 2. Damen, Allgemein, Saison 2017/18  Kommentare deaktiviert für 2. Damen – Nichts zu holen gegen den Tabellenführer
Dez 112017
 

TV Jahn Königshardt vs. TuSEM Essen II 3:0 (25:15; 25:19; 25:16)

Am Samstag ging es durch eine wunderschöne schneeweiße Kulisse zum letzten Hinrundenspiel der Landesliga ab nach Oberhausen. Die Damen kamen pünktlich und wohlbehalten an, fühlten sich nach dem ein oder anderen erforderlichen Trikot-Tausch gut gerüstet und hatten ja gegen den ungeschlagenen Tabellenführer auch nichts zu verlieren.

Leider wurde nicht so aufgespielt, man trat eher ein wenig zurückhaltend auf, baute hier und da den einen oder anderen Fehler ein und konnte das Spiel des Gegners nicht so richtig lesen. Es wurde eher das umgesetzt was trainiert wurde ohne zu checken, wie genau der Gegner am diesem Tag tatsächlich agiert. Man konnte sich zwischenzeitlich zwar immer wieder u.a. auch durch tolle Angaben von Rabea Hanke rankämpfen, der ein oder andere Block stand auch gut, man war in Summe jedoch nicht konstant genug um den Gegner die Stirn zu bieten. TV Jahn Königshardt gewann also verdient glatt in drei Sätzen und steht zu Recht an der Spitze der Tabelle.

Aber so waren wir schnell an unserer „Kiste“ und hatten ja auch allen Grund anzustoßen, immerhin stehen wir zum Ende der Hinrunde auf einem tollen 3. Platz! Die Freude wurde dann doch etwas getrübt, da man auf dem Heimweg feststellte, dass man das ein oder andere Equipment in der Halle vergessen hatte … dank unserer MV mit Unterstützung der in der Halle verbliebenen Mannschaften aus Königshardt und Osterfeld hoffen wir jedoch am Samstag wieder voll ausgestattet zu sein. Vielen Dank schon mal an alle Beteiligten!

Nächste Woche Samstag geht die Reise mal wieder nach und gegen Dingden, die junge Mannschaft steht abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz – aber aufgepasst, die Erfahrung zeigt, dass sich gerade die jungen Mannschaften sehr schnell weiterentwickeln und zum Ende einer Saison ein ganz anderes Gesicht zeigen als noch am Anfang dieser.

Wir wollen „gewinnen, gewinnen, gewinnen…“ – mit einem Sieg die Weihnachtszeit einläuten und dann abends in voller Besetzung bei unserer Weihnachtssause auf das ein oder andere – wir finden immer was – anstoßen.

U14 stark gegen VVHumann Jungen III – TV Gladbeck Mädchen zu stark für den TUSEM

 Allgemein, Saison 2017/18, weibl. Jugend U14  Kommentare deaktiviert für U14 stark gegen VVHumann Jungen III – TV Gladbeck Mädchen zu stark für den TUSEM
Dez 032017
 

Bereits Mitte November besiegten die U14 Mädchen des TUSEM Essen die Drittvertretung der VVH Jungen mit 26:24 und 25:13. Den ersten Satz hatten die Mädchen von der Höhe noch sehr spannend gemacht. Beim Spielstand von 22:24 hatten sie mehrere Satzbälle gegen sich. Mit einer Wahnsinnsaufholjagd und starken Nerven der Aufschlagspielerin, holten die TUSEMerinnen Punkt für Punkt und den Satz mit 26:24 im „Trainerfamilienduell“. Den zweiten Satz gestalteten die Mädchen von der Höhe dann eindeutig. Vor den entsetzten Augen des „Humann-Bosses“ gelang den TUSEMerinnen ein eindeutiger Satzgewinn mit 25:13. „Die CHG-Halle scheint gegen VVH ein gutes Parkett für uns zu sein (im März holten diese Mädchen hier die Stadtmeisterschaft, Anm. d. R.).“

Leider war die Luft dann etwas raus und der Gegner TV Gladbeck Mädchen machte es den Mädchen von der Höhe sehr schwer. Der Tabellenführer dominierte das Spiel und gewann 2:0 (25:16 und 25:15). War der erste Satz noch gefühlt umkämpft, konnten die TUSEMerinnen im 2. Satz nicht nachlegen. Nur zwei Aufschlagserien hintereinander verhinderten ein „kleines Debakel“. „Gegen Gladbeck war auf jeden Fall mehr drin. Die Mädchen haben sich leider unter Wert verkauft. Unser Focus liegt aber jetzt auf dem nächsten Spieltag. Ein Sieg gegen den VC Essen Borbeck und wir fahren zur Quali A für die Westdeutschen Jugendmeisterschaften. Das ist unser Ziel“ so Trainerin Claudia Weß.

2. Damen holt 2 Punkte

 2. Damen, Allgemein, Saison 2017/18  Kommentare deaktiviert für 2. Damen holt 2 Punkte
Nov 272017
 

TuSEM Essen II vs. MTV Union Hamborn 3:2 (28:26; 25:21; 24:26; 23:25; 15:13)

Am Samstag ging es vor heimischer Kulisse gegen den Tabellenfünften MTV Union Hamborn. Der etatmäßige Coach stand aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung, Svenja Luxen übernahm und die 12 zur Verfügung stehenden Spielerinnen sorgten bei ihr für maximalen Blutdruck.

Die ersten beiden Sätze waren die Damen „vonne Höhe“ stets knapp in Führung und retteten diese auch über die Ziellinie.

Der dritte Satz startete genauso … bis zum Spielstand von 12:7! Kleines Nickerchen, der ein oder andere Fehler und plötzlich stand es 12 beide, danach ging es immer wieder hin und her. Anstatt jedoch beim Spielstand von 24:22 den Sack zuzumachen, sorgte die aufschlagende Spielerin lieber für eine „Kiste“ für die Mannschaft – okay, wir nehmen was wir kriegen können, dachten sich alle, das wird schon … leider nein! Etwas Chaos auf Essener Seite, eine strittige Schiri-Entscheidung und der Satz ging mit 24:26 an Hamborn.

Den Start im vierten Satz verpasste man dann, man hatte sich von dem Schreck noch nicht erholt und lag 1:4 zurück. Die Mädels schüttelten sich kurz, holten wieder auf, um dann wieder für Spannung zu sorgen, leider wieder mit dem besseren Ende für den Gegner, denkbar knapp mit 23:25.

Es ging also in die entscheidende 5. Runde … auch hier schafften es die Essener Mädels nicht die Spannung für die Zuschauer rauszunehmen. Es wurde auf beiden Seiten um jeden Ball gekämpft, meist waren es jedoch Eigenfehler, die für einen steigenden Punktestand der jeweils anderen Seite sorgten – so auch der Matchball zum 15:13, den Hamborn im Aus versenkte.

Insgesamt also ein spannendes Spiel mit einigen tollen Ballwechseln. Top-Scorer auf unserer Seite war Svenja Preusser, tolle Annahme- und Abwehrarbeit gab es wie gewohnt von Annika Studener zu sehen.

3 Punkte wären besser gewesen als 2, aber 2 sind besser als 1 … Wir machen es aber nicht wie im Alten Testament und somit andere nicht für unser Fast-Versagen verantwortlich, wir meckern jetzt also nicht über das Schiedsgericht mit leichter Seh-Schwäche. Weniger zwischenzeitlicher Sekundenschlaf samt weniger Eigenfehler und dann sieht das Spiel optisch als auch im Ergebnis viel besser aus.

Aktuell sind wir noch immer auf dem 3. Tabellenplatz, am 09.12.2017 gilt es diesen zu verteidigen und gegen den ungeschlagenen Tabellenführer etwas mehr als n Schüppchen draufzulegen – sinnbildlich ist es wohl eher ne Baggerschaufel! Dazu nutzen wir die nächsten Trainingseinheiten und arbeiten an dem ein oder anderen Spielelement … Blutdrucksenkungsmethodentraining für unsere Svenja L. bauen wir auch ein 😉 … Vielen Dank nochmal fürs Coaching!

2. Damen gewinnt Lokalderby

 2. Damen, Allgemein, Saison 2017/18  Kommentare deaktiviert für 2. Damen gewinnt Lokalderby
Nov 202017
 

VC Essen-Borbeck III vs. TuSEM Essen II  0:3 (22:25; 20:25; 19:25)

Am Samstag ging es mit der maximalen Ausbeute von 12 Spielerinnen nach Borbeck.

Trikots waren gewaschen, die Uhrzeit war angenehm, die Anreise relativ kurz, Coach Andreas Edelmeier konnte ein wenig experimentieren, alle haben gespielt und wir haben 3 Punkte mitgenommen … gut, die Halle war nicht wirklich sauber, aber das war sie ja noch nie …

In allen Spielelementen war man etwas stärker als bei der schlafmützigen Vorstellung der vergangenen Woche, das belegt auch die Statistikabteilung der Chefin unseres Trainers. Hervorheben lässt sich die gute Blockarbeit sowie durchweg die Leistung von Annika Studener. Die Stimmung war hervorragend und das bei einem Auswärtsspiel! Das lag natürlich auch an den angereisten lautstarken Fans – wobei das Rätsel um Fan Nr. 12 noch immer nicht gelöst ist 😉

Aber: es gilt überall noch n Schüppchen drauf zu legen, da wir auch immens von den Eigenfehlern der Gegner profitiert haben. Die kleinen Nickerchen zwischendurch müssen wir abstellen – gut, so ist es etwas spannender für die Zuschauer, aber andere Gegner könnten das eiskalt ausnutzen.

Aktuell parken wir auf dem 3. Tabellenplatz, nächste Woche Samstag geht es um 15 Uhr auf der Margarethenhöhe gegen den noch unbekannten Tabellenfünften MTV Union Hamborn. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer, die sich bei uns warmklatschen dürfen um im Anschluss um 17Uhr im nebenan liegenden Hallendrittel unsere „Erste“ lautstark anzufeuern.

Krise, welche Krise

 Allgemein  Kommentare deaktiviert für Krise, welche Krise
Nov 192017
 

Na ja, die letzten Spieltage gingen nicht gerade rosig aus. Das begann mit der sicherlich unnötigen Niederlage gegen Hilden. Gegen den Favoritten aus Düsseldorf sah es dann beim letzten Heimspiel schon deutlich besser aus. Drei Sätze lang lieferten die TUSEM Damen eine Partie auf Augenhöhe, leider konnten wir dann im vierten Satz nicht mehr dagegen halten. Somit gingen wir zum ersten Mal in dieser Saison leer aus.

Das sollte sich gegen Leverkusen ändern. Aber schon die Anreise war ziemlich besonders. Dummerweise spielten zeitgleich die Leverkusener Fußballprofis zeitgleich in der nahe der Halle gelegenen Bayarena. So mussten wir schon sehr früh fahren und hatten dann sehr viel Muße in einer leeren Halle, da wir schon deutlich vor den Gastgebern anwesend waren. Tja und dann zum Spiel, im ersten Satz sah es ziemlich düster aus, wir hatten der jungen Mannschaft aus Leverkusen nicht viel entgegen zu setzen, 19: 25 aus unserer Sicht. Es musste sich was ändern. Und es änderte sich was, zumindest zeitweilig. Die Damen besannen sich auf ihre Fähigkeiten und gewannen den Satz deutlich mit 25: 15. So konnte es weitergehen, leider war dem nicht so. Immer wieder schlichen sich Fehler ein und wir hatten auch unsere liebe Not im Angriff zu Punkten zu kommen. Franci Studener konnte das nach ihrer Einwechselung phasenweise ändern. Letztendlich reichte es in einem hin und her wogenden Spiel leider nicht. Nach gewonnenem dritten Satz, ging der vierte dann wieder verloren. Im Tie Break mussten wir uns nach anfänglicher Führung und zwischenzeitlicher Aufholjagd dann mit 14: 16 geschlagen geben.

Nun denn, abhaken, am kommenden Spieltag kommt der Tabellenführer aus Dormagen und als Underdog fühlen wir uns sichtlich wohler als in der Situation gewinnen zu müssen.

© 2018 TUSEM Essen Volleyball Suffusion theme by Sayontan Sinha