Tabellenführer zu stark für 4. Damen

 4. Damen, Saison 2017/18  Kommentare deaktiviert für Tabellenführer zu stark für 4. Damen
Dez 122017
 

Am Sonn­tag spiel­te die 4. Damen gegen den Tabel­len­füh­rer vom TV Hösel. Die ers­ten bei­den Sät­ze waren geprägt von guten Auf­schlag­se­ri­en unse­rer Geg­ne­rin­nen, die uns immer wie­der zu schaf­fen mach­ten. Daher gin­gen die Sät­ze 1 und 2 ver­lo­ren.  Im drit­ten Durch­gang dreh­ten die Mädels dann den Spieß rum. Vie­le gute Auf­schlä­ge, gelun­ge­ne Päs­se, lauf­freu­di­ge Zuspie­ler und gute Netz­ak­tio­nen brach­ten uns den ers­ten Satz­ball ein. Die­ser wur­de jedoch vom Geg­ner abge­wehrt. Dies­mal kämpf­ten alle bis zum Schluss und hol­ten den Ball wie­der zurück und bescher­ten uns Satz­ball Num­mer 2. Lei­der schlug der Geg­ner zurück und hol­te sich daher auch den 3. Satz.  Aber auch trotz der Nie­der­la­ge ist die Ent­wick­lung in der Mann­schaft deut­lich. SL

4. Damen ergattert Lob des gegnerischen Trainers

 4. Damen, Saison 2017/18  Kommentare deaktiviert für 4. Damen ergattert Lob des gegnerischen Trainers
Dez 032017
 

Es ging mal wie­der gegen die Jungs vom VVH. Die TUSE­Me­rin­nen waren auf jeden Fall hoch moti­viert. Und Trai­ne­rin Clau­dia Weß hat­te eine klei­ne Zusatz­auf­ga­be für die Mäd­chen parat: die jüngs­te Spie­le­rin soll­te die Annah­me als Libe­ra sta­bi­li­sie­ren. Das funk­tio­nier­te auch rich­tig gut, obwohl die­se Spiel­va­ri­an­te im Trai­ning nicht trai­niert wur­de. Die Auf­schlä­ge der Humann-Jungs waren erwar­tungs­ge­mäß stark. Der ein oder ande­re Spie­ler der Jungs brach­te Sprung­auf­schlä­gen ins Feld, die die Annah­me trotz­dem ans Netz brach­te. Lei­der konn­ten die Mäd­chen von der Höhe aber die eige­nen Angrif­fe nicht im Feld unter­brin­gen und so ging das Spiel mit 3:0 (25:16, 25:17, 25:10) an die Jungs von VVH. Trotz­dem hat­te der Trai­ner der Geg­ner viel Lob für die TUSE­Me­rin­nen übrig. „Die Mäd­chen haben sich toll ent­wi­ckelt. Beim letz­ten Spiel vor einem Jahr hat­ten sie noch Angst vor den Auf­schlä­gen und Angrif­fen mei­ner Jungs, das war dies­mal über­haupt nicht zu sehen.”  Und das mach­te die Spie­le­rin­nen und auch die Trai­ne­rin­nen der Mäd­chen durch­aus stolz.

4. Damen steigert sich — verliert leider trotzdem

 4. Damen, Saison 2017/18  Kommentare deaktiviert für 4. Damen steigert sich — verliert leider trotzdem
Dez 032017
 

Gegen den Wer­de­ner TB III zeig­ten die TUSE­Me­rin­nen eine gute Leis­tung, auch wenn das Spiel 3:1 ver­lo­ren ging. Lei­der star­te­te man mit einem 0:6-Rückstand in das Spiel. Zwi­schen­zeit­lich konn­te man sich zwar ran kämp­fen, da aber die Auf­schlä­ge nicht so sicher kamen, ging der 1. Satz mit 25:19 ver­lo­ren. Im 2. Satz beka­men die Mäd­chen von der Höhe die Auf­schlä­ge  bes­ser in das geg­ne­ri­sche Feld und fol­ge­rich­tig ging der 2. Satz zwar knapp aber ver­dient mit 25:23 an die TUSEM Damen. Im 3. Satz sah es erst nach einem Erfolg der TUSE­Me­rin­nen aus. Die Auf­schlä­ge kamen erneut kon­stant und so war der Aus­gang des Sat­zes lan­ge offen. Lei­der ver­lo­ren die Damen von der Höhe zum Ende des Sat­zes die Kon­zen­tra­ti­on und Ord­nung. Der WTB hat­te in der Pha­se eine gute Auf­schlag­spie­le­rin auf der I und konn­te den Satz mit 25:21 für sich been­den. Auch im 4. Satz spiel­ten die Mann­schaf­ten lan­ge auf Augen­hö­he. Lei­der hat­te auch hier der WTB die Nase vor­ne und hol­te mit dem Satz­sieg (25:22) auch die Punk­te nach Wer­den.

4. Damen lässt nicht mit sich spielen

 4. Damen, Saison 2017/18  Kommentare deaktiviert für 4. Damen lässt nicht mit sich spielen
Okt 202017
 

Am Sams­tag ging die Rei­se nach Bor­beck zum nächs­ten Stadt­der­by. Vier Der­bys, zwei Sie­ge: der VC Bor­beck hat­te gegen die Mäd­chen von der Höhe an die­sem Tag nichts zu gewin­nen. Die TUSE­Me­rin­nen lie­ßen sich nicht vom VCB-Trai­ner beein­dru­cken, der für sei­ne Kreis­li­ga-Spie­le­rin­nen das Feld für 10 Minu­ten Aufschlag/Annahme allei­ne bean­spruch­te. Anschei­nend hat­ten die Bor­be­cke­rin­nen ihre Auf­schlä­ge damit alle schon vor Spiel­be­ginn ver­schla­gen. Die TUSE­Me­rin­nen hin­ge­gen pro­bier­ten ihre Auf­schlä­ge erfolg­reich an der Annah­me des VCB aus. Die vie­len Spie­ler­wech­sel ver­un­si­cher­ten anschei­nend die Bor­be­cke­rin­nen, wäh­rend die Mäd­chen von der Höhe voll kon­zen­triert und fast feh­ler­frei den 1. Satz inner­halb von nur 12 Minu­ten mit 25:10 gewan­nen. Das brach­te natür­lich Auf­trieb. Mit zwei fri­schen Spie­le­rin­nen ging es dann im 2. Satz zu wer­ke. Wäh­rend Trai­ne­rin Clau­dia Weß und Co-Trai­ner Chris­ti­an Auner vom TUSEM die Ruhe bewahr­ten, wech­sel­te der Bor­be­cker Trai­ner, wie auch schon im 1. Satz, die Hälf­te sei­ner Mann­schaft vom Feld. Die Mäd­chen von der Höhe brach­ten erneut vie­le Auf­schlä­ge gegen die Bor­be­cker Annah­me durch und gewann den 2. Durch­gang mit 25:13. Im 3. Satz hat­ten die TUSE­Me­rin­nen eben­falls kei­ne Mühe, auch wenn dies­mal ein paar Bäl­le zurück kamen. Aber die Mäd­chen von der Höhe kön­nen ja nicht nur auf­schla­gen, son­dern auch Vol­ley­ball spie­len. Durch die län­ge­ren Spiel­zü­ge dau­er­te der Satz zwar 17 Minu­ten, ging aber trotz­dem mit 25:10 an den TUSEM. Die Bor­be­cke­rin­nen hat­ten im letz­ten Satz fast die kom­plet­te Mann­schaft vom Feld geholt und das Spie­ler­wech­sel­kon­tin­gent mit 5 von 6 mög­li­chen Wech­seln nahe­zu aus­ge­schöpft. Ob das der Knack­punkt des Spie­les war? „Ich glau­be nicht, dass die Bor­be­cke­rin­nen an den vie­len Spie­ler­wech­seln geschei­tert sind. Unse­re Mäd­chen hat­ten heu­te ein­fach eine super Auf­schlag­quo­te wäh­rend Bor­beck gefühlt max. einen Auf­schlag pro Spie­le­rin rüber gebracht hat. Und der Läu­fer I hat heu­te auch schon viel bes­ser funk­tio­niert. Es wird.”

4. Damen will nur spielen…

 4. Damen, Saison 2017/18  Kommentare deaktiviert für 4. Damen will nur spielen…
Okt 112017
 

TV Bre­de­ney gegen TUSEM Essen IV 3:0 (25:16, 25:14, 25:16)
Nach dem Sieg gegen MTG Horst war der TV Bre­de­ney am 30.09.2017 der nächs­te Geg­ner. In stark ver­än­der­ter Auf­stel­lung ging es am frü­hen Mit­tag in den Esse­ner Süden. Aber an die­sem Spiel­tag war für die Mäd­chen von der Mar­ga­re­then­hö­he nichts zu holen. Die erfah­re­nen Bre­de­ney­er Mäd­chen beherrsch­ten mit ihren star­ken Auf­schlä­gen das Spiel. Fol­ge­rich­tig und voll­kom­men ver­dient blie­ben die Punk­te in Bre­de­ney. „Für uns geht es in die­ser Sai­son in der Haupt­sa­che um das Sam­meln von mög­lichst viel Spiel­erfah­rung für die Mäd­chen. Mit dem 3:0 kön­nen wir also gut leben.”

 

TUSEM Essen IV gegen VV Humann V 0:3 (18:25, 18:25, 21:25)
Am 07.10.2017 stand das ers­te Heim­spiel in der Kreis­li­ga an. Zu Gast war dies­mal die 5. Damen des VV Humann Essen. Erneut war­fen die Trai­ner die Rota­ti­ons­ma­schi­ne an und hat­ten neue Spie­le­rin­nen im Gepäck. Der Geg­ner reis­te mit der Kreis­li­ga-Trup­pe vom letz­ten Jahr an. Hat­ten die Mäd­chen von VVHu­mann in der ver­gan­ge­nen Sai­son jedes Spiel ver­lo­ren, hat­ten sie zumin­dest aus­rei­chend Spiel­erfah­rung gesam­melt, um es den TUSE­Me­rin­nen rich­tig schwer zu machen. Meh­re­re Auf­schlag­se­ri­en der Humann-Mäd­chen brach­ten den Satz­ge­winn mit 25:18 für die Steelen­se­rin­nen. Im 2. Satz änder­te sich auch nicht viel am Spiel der TUSEM-Mäd­chen. Wie­der gab es meh­re­re Auf­schlag­se­ri­en vom VVH und lei­der konn­ten die TUSE­Me­rin­nen die erspiel­ten Angriffs­bäl­le nicht auf dem geg­ne­ri­schen Boden unter­brin­gen. Der Satz ging eben­falls mit 25:18 an die VVH-Mäd­chen. Im letz­ten Satz erspiel­ten sich die Mäd­chen von der Höhe mit einer tol­len Auf­schlag­se­rie einen 10-Punk­te-Vor­sprung. Aber lei­der konn­ten sie die­sen Vor­sprung nicht ins Ziel ret­ten. Immer­hin war der Abstand beim 25:21 klei­ner. „Eigent­lich war der Plan zumin­dest einen Satz gegen die Steelen­se­rin­nen zu holen, aber das war heu­te lei­der nicht drin. Die Mäd­chen sam­meln wei­ter Spiel­erfah­rung und wer­den von Spiel zu Spiel bes­ser. Gegen VVH ver­lie­ren wir nicht so ger­ne, aber heu­te waren die Mäd­chen ein­fach zu lieb. Wir arbei­ten von Trai­ning zu Trai­ning dar­an…”

Abenteuer Kreisliga — 3 Punkte für TUSEM IV

 4. Damen, Saison 2017/18  Kommentare deaktiviert für Abenteuer Kreisliga — 3 Punkte für TUSEM IV
Sep 302017
 

Für die jun­gen Mäd­chen der Jahr­gän­ge 2003 bis 2007 (!) hieß es am Sonn­tag zum 1. Mal „Aben­teu­er Damen­li­ga”. In den ver­schie­de­nen Jugend­mann­schaf­ten hat­ten sie schon die ein oder ande­re Erfah­rung gesam­melt, aber nun ging es in die „Senio­ren­li­ga”. Dem­entspre­chend hat­ten sich Sven­ja Luxen und Clau­dia Weß auf alles ein­ge­stellt. „Wir las­sen uns über­ra­schen und ken­nen die Geg­ner nicht wirk­lich.”

Mit MTG Horst stan­den den TUSE­Me­rin­nen Spie­le­rin­nen der Jahr­gän­ge 1964 (eine) bis 2001 (auch eine) gegen­über.  Im 1. Satz spiel­ten die Hors­ter ihre gan­ze Erfah­rung aus und gewan­nen sou­ve­rän mit 25:15. Also war das Mot­to eher: ein wenig Spiel­erfah­rung für alle sam­meln und das Auf­stel­lungs­cha­os besie­gen. Die TUSE­Me­rin­nen kamen aber immer bes­ser ins Spiel und den span­nen­den 2. Satz ent­schie­den die Mäd­chen von der Höhe sen­sa­tio­nell mit 27:25 für sich. Und das, obwohl die Hors­ter mit Ihrer Trai­ne­rin Erfah­rung auf das Spiel­feld brach­ten. 43 Jah­re Alters­un­ter­schied! Die Trai­ne­rin­nen von der Höhe über­leg­ten kurz, ob sie sich auch ein­wech­seln soll­ten… Nein, natür­lich nicht — klei­ner Scherz.

Im 3. Satz mach­ten die TUSE­Me­rin­nen dann vie­les rich­tig. Die Auf­stel­lung pass­te bes­ser, Lauf­we­ge waren kla­rer, die Auf­schlä­ge kamen rich­tig gut und der ein oder ande­re Angriff wur­de nahe­zu per­fekt aus­ge­spielt. Das Ergeb­nis die­ser Leis­tung war der Satz­ge­winn mit 25:19! Unglaub­lich. Der 1. Punkt war schon mal ein­ge­fah­ren.

Im 4. Satz erwisch­ten die Mäd­chen von der Höhe kei­nen guten Start und lie­fen erst ein­mal einem Rück­stand hin­ter­her. Dank einer star­ken Auf­schlag­se­rie gelang schließ­lich die Füh­rung. Dem Läu­fer I war es aber dann geschul­det, dass die Hors­ter erst ein­mal wie­der Ober­was­ser beka­men. Die Mäd­chen von der Höhe waren etwas platt. Bis­her kann­ten sie nur Drei-Satz-Spie­le. In der letz­ten Aus­zeit kam die Ansa­ge der Trai­ne­rin­nen: eigent­lich möch­ten wir kei­nen 5. Satz und ihr doch auch nicht, oder? Nein, woll­ten sie nicht. Es wur­de zwar span­nend zum Satz­en­de, aber trotz­dem gelang es den TUSE­Me­rin­nen die­sen Satz mit 27:25 nach Hau­se zu holen und die ers­ten drei Punk­te der jun­gen Sai­son ein­zu­sam­meln.

Man, sind wir stolz!” Dar­über waren sich Spie­le­rin­nen, Trai­ne­rin­nen und die mit­ge­reis­ten Fans einig. So star­tet man ger­ne in die Sai­son! Für man­che Spie­le­rin war es das 5. Spiel und der 5. Sieg. Hut ab, Mädels! Es war­tet noch viel Arbeit auf uns, aber wir sind auf einem guten Weg.

© 2017 TUSEM Essen Volleyball Suffusion theme by Sayontan Sinha