Neu : TUSEM Ballschule vermittelt das 1x1 des Spielens

 Allgemein, Saison 2013/14  Kommentare deaktiviert für Neu : TUSEM Ballschule vermittelt das 1x1 des Spielens
Jun 252014
 

Mäd­chen im Alter von 6–7 Jah­ren und 8–9 Jah­ren kön­nen in der neu­en Ball­schu­le der TUSEM-Vol­ley­ball­ju­gend, den Grund­stein für Ihre gesam­te wei­te­re ball­sport­li­che Kar­rie­re legen.

Die Ball­schu­le hat das Ziel, die Mäd­chen ganz­heit­lich, ent­wick­lungs­ge­recht und spie­le­risch in ihrer sport­li­chen Ent­wick­lung und -Ori­en­tie­rung zu för­dern. Das Erle­ben und Wahr­neh­men ver­schie­dens­ter (Sport-)Spiel-Situationen, die Ver­mitt­lung von Fähig­kei­ten und Fer­tig­kei­ten wie z.B. Ball­ko­or­di­na­ti­on, die ganz­heit­li­che moto­ri­sche Ent­wick­lung sowie eine viel­sei­ti­ge und sport­art­über­grei­fen­de Bewe­gungs- und Talent­för­de­rung ste­hen dabei im Vor­der­grund. Con­ti­nue rea­ding »

War das geil!

 1. Damen, Saison 2013/14  Kommentare deaktiviert für War das geil!
Apr 062014
 

18. Spiel­tag: TUSEM I vs. SC Hen­nen 3:0 (25:17,25:23,25:17)

Ein gelun­ge­ner (vor­läu­fi­ger) Sai­son­ab­schluss war das auf jeden Fall! Die ers­te Damen des TUSEM gewann ges­tern klar gegen den SC Hen­nen und sicher­te sich damit die Teil­nah­me an der Rele­ga­ti­on zur Ober­li­ga.

Mit fast vol­ler Mann­schafts­stär­ke stell­ten die Esse­ne­rin­nen mal wie­der ihr Kön­nen unter Beweis. Von den vie­len Zuschau­ern und ordent­lich Spaß am Spiel getra­gen, gelang den Mädels von Trai­ner Peter Her­zog und Co-Trai­ner Andre­as Het­zel eine erfolg­rei­che Akti­on nach der ande­ren. Über wei­te Stre­cken zeig­ten die Damen sehr gute Annah­me- und Abwehr­ar­beit und konn­ten somit im Angriff ordent­lich Druck auf­bau­en. Auch dem häu­fig erfolg­rei­chen Block­spiel sind eini­ge Punk­te zu ver­dan­ken. Der Geg­ner hat­te es sehr schwer, direk­te Punk­te im Angriff zu erzie­len. Eine kur­ze kon­zen­tra­ti­ons­schwa­che Pha­se im zwei­ten Satz ver­mas­sel­te dann aber den ordent­li­chen Vor­sprung von 8 Punk­ten (11:3), sodass es kur­ze Zeit spä­ter nur noch 14:13 stand. Da konn­te man schon wie­der vom ver­flix­ten zwei­ten Satz spre­chen. Aber die­ses Mal ende­te es zuguns­ten des TUSEM (25:23), der die Ner­ven behielt und kon­zen­triert um jeden Punkt kämpf­te.

team klein

Der drit­te Satz ging genau­so gut los wie der ers­te und zwei­te, nur dass die TUSE­Me­rin­nen die­ses Mal am Ball blie­ben und den Punk­te­vor­sprung (13:8) wei­ter aus­bau­ten. Bei einem Spiel­stand von 20:11 schien das Glück fast per­fekt. Umju­belt und ange­feu­ert von der drit­ten Damen­mann­schaft des TUSEM gelang der ersehn­te 3:0-Sieg! An die­ser Stel­le noch ein mal ein herz­li­ches Dan­ke­schön an die Mädels der Damen III für die tat­kräf­ti­ge Unter­stüt­zung und Gra­tu­la­ti­on zum Auf­stieg in die Lan­des­li­ga!

Nun müs­sen sich die Mädels der ers­ten Damen­mann­schaft  für die Rele­ga­ti­on vor­be­rei­ten. Denn am ers­tem Mai-Wochen­en­de tref­fen die Esse­ne­rin­nen auf den Rele­ga­ti­ons­teil­neh­mer  der Iser­lohn Pan­thers aus der Ober­li­ga 2 (02.05.) sowie den Zweit­plat­zier­ten der SG GW San­de II aus der Ver­bands­li­ga 4 (03.05). Eines steht wohl fest: Der letz­te Spiel­tag war eine sehr gelun­ge­ne Par­tie und soll­te unab­hän­gig vom Rele­ga­ti­ons­er­geb­nis mit in die nächs­te Sai­son genom­men wer­den! Denn genau so wol­len wir spie­len und nicht anders… 🙂

spanier1_klein

Mäßig gestartet, souverän abgeschlossen

 1. Damen, Saison 2013/14  Kommentare deaktiviert für Mäßig gestartet, souverän abgeschlossen
Mrz 232014
 

17. Spiel­tag: SfG Olpe vs. TUSEM I 1:3 (27:25,23:25,17:25,20:25)

An den ver­gan­ge­nen Spiel­tag wird der ein oder ande­re des Teams wahr­schein­lich mit einem Nicken und dem Gedan­ken „Na geht doch” zurück­bli­cken. Anfangs lief es jedoch nicht ganz so rund. Man könn­te mei­nen, die Mädels brauch­ten den ers­ten Satz, um über­haupt ins Spiel rein zukom­men. Vor allem eine Auf­schlag­spie­le­rin der Geg­ne­rin­nen setz­te die Esse­ner Annah­me stark unter Druck. Hin­zu kamen zu weni­ge erfolg­rei­che Angriffs­ak­tio­nen und eini­ge ver­schla­ge­ne Auf­schlä­ge.

Den ers­ten Satz abge­hakt, ging es deut­lich bes­ser vor­an. Von Beginn an lag die Füh­rung bei den Gäs­ten. Das Zusam­men­spiel war deut­lich har­mo­ni­scher. Die Annah­me und Abwehr trat den geg­ne­ri­schen Aktio­nen aktiv ent­ge­gen und das Team nutz­te die Chan­cen, um den Punk­te­vor­sprung aus­zu­bau­en (6:12).  Die­ser konn­te lei­der nicht ganz gehal­ten wer­den, womit der Satz (nur) mit 23:25 an die Esse­ne­rin­nen ging. Wie­der kla­rer sah das Gan­ze im drit­ten Satz aus. Der anfäng­li­che Vor­sprung von 6 Punk­ten konn­te bis zum Satz­en­de sogar ver­grö­ßert wer­den (17:25). Im vier­ten Satz wur­de kon­se­quent wei­ter gespielt und der eige­nen Linie treu geblie­ben, so dass die­ser gut in die Kate­go­rie „sou­ve­rän” passt.

Am 05.04. wird das letz­te Spiel die­ser Sai­son in der Sport­hal­le Mar­ga­re­then­hö­he statt­fin­den. Geg­ner ist dann der Tabel­len­zwei­te aus Hen­nen. Ein leich­tes Spiel wird das mit Sicher­heit nicht. Egal was bis dahin oder danach in der Tabel­len-Kon­stel­la­ti­on pas­siert, unser Ziel ist es ganz klar, einen schö­nen Sai­son­ab­schluss mit Spaß am Spiel hin­zu­le­gen.

Grad noch so gereicht…

 1. Damen, Saison 2013/14  Kommentare deaktiviert für Grad noch so gereicht…
Mrz 102014
 

16. Spiel­tag: TUSEM I vs. TuS Hat­tin­gen 3:2 (19:25,25:20,23:25,25:16,15:12)

Am letz­ten Spiel­tag in der Ver­bands­li­ga 3 hat­te es sich der TUSEM mal wie­der alles ande­re als leicht gemacht. Im Spiel gegen die Ver­tre­tung aus Hat­tin­gen wur­de sowohl Trai­ner Peter Her­zog als auch Co-Trai­ner Andre­as Hertzel das ein oder ande­re Mal wohl ganz schön ban­ge. Die­se Par­tie war geprägt von einem Wech­sel­bad der Punk­te­ver­tei­lung. Mal führ­te der TUSEM mit eini­gen Punk­ten, aber im nächs­ten Augen­blick waren die Füh­rung schon wie­der dahin. Geprägt wur­de das Spiel vor allem durch zu vie­le Anläu­fe für erfolg­rei­che Angriffs­ak­tio­nen. Das geg­ne­ri­sche Spiel wur­de in wei­ten Stre­cken von einer ein­zi­gen Angrei­fe­rin domi­niert, die durch­aus in der Lage war, unse­re Schwä­chen in der Abwehr auf­zu­zei­gen.

Es fin­den in die­ser Sai­son noch zwei Spiel­ta­ge statt, in denen der TUSEM I auf VC SfG Olpe II (22.03.2014 in Olpe) und SC Hen­nen (05.04.2014 in Essen) trifft. Bis dahin müs­sen wir unbe­dingt an der Erfolgs­quo­te im Angriffs­spiel arbei­ten und das Selbst­be­wusst­sein stär­ken.

Besch… Leistung, besch… Ergebnis

 1. Damen, Saison 2013/14  Kommentare deaktiviert für Besch… Leistung, besch… Ergebnis
Mrz 022014
 

15. Spiel­tag: TV Wer­ne vs. TUSEM I 3:1 (25:22, 26:28, 25:21, 25:21)

Das war dann wohl ein Satz mit x… Am Sams­tag reis­te die ers­te Damen des TUSEM zum Fünft­plat­zier­ten nach Wer­ne und hol­te sich eine ordent­li­che Packung ab. Da hilft es auch lei­der nicht, das Ergeb­nis schön zu reden. 🙁

Es gab ein­fach zu vie­le Feh­ler. Sowohl im Auf­schlag als auch Unstim­mig­kei­ten in der Abwehr ver­schaff­ten dem Geg­ner vie­le Punk­te. Die Zuspie­le­rin hat­te es nicht gera­de leicht, die Angrei­fe­rin­nen in Sze­ne zu set­zen. Vie­le Päs­se waren ein­fach zu nah am Netz, wor­un­ter vor allem das vari­an­ti­ons­rei­che Spiel litt.

Da ist sie nun dahin, die Tabel­len­füh­rung… Aber trotz allem soll­ten wir die Köp­fe nicht hän­gen las­sen, son­dern die­sen Spiel­tag unter der Kate­go­rie „weni­ger schö­ne (aber trotz­dem lehr­rei­che?) Erfah­run­gen” abha­ken. Am kom­men­den Sams­tag reist die Mann­schaft aus Hat­tin­gen nach Essen in die Sport­hal­le Mar­ga­re­then­hö­he. 17 Uhr heißt es dann wie­der: Atta­cke und zei­gen, dass wir es bes­ser kön­nen!

Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey!!!!

 1. Damen, Saison 2013/14  Kommentare deaktiviert für Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey!!!!
Feb 232014
 

14. Spiel­tag: TUSEM I vs. TB Hön­trop 3:1 (25:22, 23:25, 25:13, 25:19)

Was für ein Spiel­tag wird viel­leicht der ein oder ande­re den­ken… Am Sams­tag konn­te die ers­te Damen des TUSEM an den Erfolg der Hin­run­de anknüp­fen und schlug den TB Hön­trop mit einem 3:1. Leicht ins Spiel rein­ge­kom­men sind wir aller­dings nicht wirk­lich. Zöger­lich in Auf­schlag und Angriff wur­de der Geg­ner nur unzu­rei­chend unter Druck gesetzt. Vor allem Block- und Abwehr­spie­le­rin­nen hat­ten so ihre Schwie­rig­kei­ten, Con­ti­nue rea­ding »

© 2017 TUSEM Essen Volleyball Suffusion theme by Sayontan Sinha