Spielerinnen gesucht!

 1. Damen, Saison 2015/16  Kommentare deaktiviert für Spielerinnen gesucht!
Apr 062016
 

Nach der Sai­son ist vor der Sai­son!

In Vor­be­rei­tung auf die neue Sai­son suchen wir noch Ver­stär­kung auf (fast) allen Posi­tio­nen für die Ober­li­ga.

Bei Inter­es­se mel­det Euch bei unse­rem Trai­ner Peter Her­zog (peter [at] tusem-volleyball.de).

Klassenerhalt: check! 3:0 (25:17; 25:15; 25:16) gg. SG Stolberg

 1. Damen, Saison 2015/16  Kommentare deaktiviert für Klassenerhalt: check! 3:0 (25:17; 25:15; 25:16) gg. SG Stolberg
Mrz 212016
 

Tra­di­tio­nel­ler­wei­se been­den die TuSEM Damen die Sai­son zu Hau­se. Unge­wohnt für sie fuh­ren sie dies­mal an ihrem letz­ten Spiel­tag in die Fer­ne zur SG Stol­berg. Das Tabel­len­schluss­licht stand schon vor der Begeg­nung als Abstei­ger fest. Gera­de dar­um soll­te man die­sen Geg­ner nicht unter­schät­zen. Mit einem Sieg wäre der Klas­sen­er­halt ohne Rele­ga­ti­on sicher, eine Nie­der­la­ge hät­te die eine oder ande­re Rechen­mi­nu­te zur Fol­ge.

Ent­spre­chend gespannt gin­gen die TuSEM Damen in den ers­ten Satz und hat­te zu Beginn klei­ne­re Schwie­rig­kei­ten ihr Spiel zu eta­blie­ren. Nach einer ers­ten schö­nen Auf­schlag­se­rie von Tina Stass­ny kamen die Esse­ne­rin­nen ruhi­ger zum Zug und eta­blier­ten zuneh­mend ihr Spiel. Mit guten Auf­schlä­gen und einer auf­merk­sa­men Abwehr gelang es den Esse­ne­rin­nen, sich Punkt für Punkt dem Klas­sen­er­halt zu sichern. Han­na Wie­ling konn­te über die Dia­go­na­le oft direkt punk­ten. Nach dem Zit­ter­sieg im Hin­spiel gin­gen dies­mal drei Sät­ze klar an die TuSEM Damen. Damit wur­de das Sai­son­ziel mit einem Tabel­len­platz im Mit­tel­feld (Platz 6) gut erreicht.

Glück­lich über den erfolg­rei­chen Sai­son­ab­schluss und den Liga­er­halt aus eige­ner Kraft geht es nun in die Trai­nings­pau­se, um neue Kräf­te zu sam­meln.

Aufstieg geschafft!

 2. Damen, Saison 2015/16  Kommentare deaktiviert für Aufstieg geschafft!
Mrz 062016
 

Die 2. Damen hat es am vor­letz­ten Spiel­tag geschafft. Der Auf­stieg in die Lan­des­li­ga ist per­fekt.

Gegen den Wer­de­ner TB muss­te ein Sieg her um den Auf­stieg schon am 06.03.2016 klar zu machen. Zu Beginn des Spie­les taten sich die Damen von der Mar­ga­re­then­hö­he noch etwas schwer. Zwei Auf­schlag­se­ri­en brach­ten die TUSE­Me­rin­nen nach Rück­stand wie­der ins Spiel und auf die Erfolgs­spur. Aufstieg2016
Der ers­te Satz wur­de also gewon­nen und die Ner­vo­si­tät lies etwas nach.
Im 2. Satz lief es dann bes­ser und zum Ende hin wur­de sogar mal rich­tig guter Vol­ley­ball gebo­ten und somit gin­gen die Damen des TUSEM  ver­dient mit 2:0 in Füh­rung. Lei­der lies die Kon­zen­tra­ti­on zu Beginn des 3. Sat­zes etwas nach und schon lagen die Damen um Trai­ner Joa­chim Weß erneut zurück. Aber die Erfah­rung der Spie­le­rin­nen sieg­te letzt­end­lich gegen die „jun­gen Wer­de­ne­rin­nen”. 🙂

End­lich konn­ten die Kor­ken knal­len und laut­stark gefei­ert wer­den!

Wichtiger Heimsieg gegen VV Humann Essen (17:25; 25:21; 25:14; 25:23 )

 1. Damen, Saison 2015/16  Kommentare deaktiviert für Wichtiger Heimsieg gegen VV Humann Essen (17:25; 25:21; 25:14; 25:23 )
Feb 292016
 

Die Rück­run­de der Sai­son 2015/ 2016 nähert sich dem Ende und es war erneut Der­by-Zeit. Gegen den Auf­stei­ger 2015 von VV Humann hat­te sich die Damen I von der Mar­ga­re­then­hö­he im Hin­spiel unter Wert ver­kauft. Die­se Nie­der­la­ge soll­te nun aus­ge­wetzt wer­den und wich­ti­ge Punk­te im Kampf um den Klas­sen­ein­halt ein­ge­fah­ren wer­den.

War in den ver­gan­ge­nen Sai­sons oft der zwei­te Satz schwä­cher, ver­pas­sen die TuSE­Me­rin­nen in die­ser Sai­son oft den Start­schuss und brauch­ten auch in die­ser Begeg­nung einen Satz, um Ner­vo­si­tät und Müdig­keit abzu­schüt­teln. In Satz zwei gelang es der Heim­mann­schaft, die Eigen­feh­ler deut­lich zu redu­zie­ren und die­sen für sich zu ent­schei­den. Im drit­ten Satz prä­sen­tier­ten sich die TuSe­me­rin­nen erneut abwehr­stark und gewan­nen deut­lich zu 14. Beson­ders Rebek­ka Löns (dia­go­nal) ver­tei­dig­te vie­le Bäl­le und setz­te im Angriff star­ke Akzen­te.

In Satz vier erhöh­ten die Gäs­te noch ein­mal den Druck und stemm­ten sich wacker gegen die dro­hen­de Nie­der­la­ge. Die Anfeue­rungs­ru­fe von der Zuschau­er­tri­bü­ne, ver­stärkt durch ener­gi­sches Trom­meln, ver­lieh den Damen I vom TuSEM jedoch Auf­trieb. Punkt für Punkt ver­klei­ner­ten sie den anfäng­li­chen Zäh­ler­rück­stand. Mit einem sou­ve­rä­nen Angriff außen am Block vor­bei voll­ende­te Ste­fa­nie Jan­car den 3:1 Heim­sieg.

Nach vier Nie­der­la­gen in Fol­ge freu­en sich Trai­ner und Team beson­ders über die­sen Erfolg im Lokal­der­by!

Gut gekämpft (25:17; 19:25; 25:18; 25:13)

 1. Damen, Saison 2015/16  Kommentare deaktiviert für Gut gekämpft (25:17; 19:25; 25:18; 25:13)
Feb 222016
 

Am letz­ten Sams­tag tra­ten die Damen I von TUSEM gegen den Liga­spit­zen­rei­ter in Dor­ma­gen an. Ziel war es vor allem, nach der schwa­chen Heim­nie­der­la­ge gegen Hil­den, flüs­si­gen Vol­ley­ball zu spie­len und ent­spre­chen­de Spiel­freu­de zu zei­gen.

Im ers­ten Satz über­wo­gen beim TUSEM die Eigen­feh­ler u.a. im Auf­schlag und die Heim­mann­schaft gewann ver­dient zu 18. Im zwei­ten Satz fand das Team aus Essen viel bes­ser zu sei­nem Spiel: Mit viel Bewe­gung in der Abwehr und guten Auf­schlä­gen prä­sen­tier­ten sich den Esse­ner Damen von ihrer Scho­ko­la­den­sei­te und konn­te dem Tabel­len­füh­rer die­sen Satz zu 19 abneh­men.

Im drit­ten und vier­ten Satz kämpf­ten die Damen von der Mar­ga­re­then­hö­he enga­giert um jeden Ball und konn­ten immer wie­der mit guten Aktio­nen Punk­ten und an den Punk­te­stand der Geg­ner anschlie­ßen. Das Team aus Dor­ma­gen war vor hei­mi­schem Publi­kum ein­fach sehr viel spiel­stär­ker und ver­tei­dig­te voll­kom­men zu recht den ers­ten Platz in der Ober­li­ga­ta­bel­le, indem es die­se Sät­ze klar für sich ent­schied.

Auswärts fällt es immer etwas schwerer (25:12; 25:15; 23:25; 27:25)

 1. Damen, Saison 2015/16  Kommentare deaktiviert für Auswärts fällt es immer etwas schwerer (25:12; 25:15; 23:25; 27:25)
Feb 012016
 

Im Rück­run­den­spiel gegen die SG Werth/ Bocholt woll­ten die TUSEM Damen ihren kla­ren Hin­run­den­heim­sieg wie­der­ho­len und reis­ten moti­viert aufs plat­te Land an die hol­län­di­sche Gren­ze.

Wie schon gegen Aachen brauch­te es zwei Sät­ze, um sich an den Geg­ner zu gewöh­nen. Mit 25:12 und 25:15 gin­gen die­se Sät­ze klar ver­lo­ren. Schwä­chen in der Annah­me erschwer­ten den Spiel­auf­bau. Im drit­ten Satz gelang es end­lich, die eige­nen Stär­ken zu eta­blie­ren und recht schnell einen deut­li­chen Vor­sprung (2:11) her­aus­zu­ar­bei­ten. Die­ser wur­de bis zum Ende des Sat­zes nicht mehr abge­ge­ben.

Die heim­star­ken Bochol­ter hat­ten sich bereits zum Ende des drit­ten Sat­zes wie­der auf­ge­stellt. Der vier­te Satz war ent­spre­chend hart umkämpft. Vie­le Eigen­feh­ler bei den Gäs­ten gaben am Ende den Aus­schlag und führ­ten zu einem glück­li­che­ren Ende für die Heim­mann­schaft.

© 2017 TUSEM Essen Volleyball Suffusion theme by Sayontan Sinha