U14 Mädchen qualifiziert sich für Quali A

 Saison 2017/18, weibl. Jugend U14  Kommentare deaktiviert für U14 Mädchen qualifiziert sich für Quali A
Dez 042017
 

Die U14 des TUSEM Essen hat mit einem unge­fähr­de­ten 2:0 Sieg gegen den VC Essen Bor­beck die Qua­li A zu den West­deut­schen Jugend­meis­ter­schaf­ten erreicht. Das Spiel war geprägt von sehr guten Auf­schlä­gen. Die Spie­le­rin­nen vom Stadt­ri­va­len VC Essen Bor­beck waren über­for­dert und ver­lo­ren den 1. Satz mit 25:8. Auch im 2. Satz hiel­ten die Mäd­chen von der Höhe die Kon­zen­tra­ti­on hoch und spiel­ten alles was vom Geg­ner zurück kam sou­ve­rän aus. Die Zuschau­er sahen einen schnel­len 2. Satz, der mit 25:10 an die TUSE­Me­rin­nen ging. Die Teil­nah­me an der Qua­li A ist somit geschafft. Sicht­lich beein­druckt von dem Spiel Ihrer Mäd­chen hat­te Clau­dia Weß nur Lob aus­zu­spre­chen: „Die Lauf­ar­beit jeder ein­zel­nen Spie­le­rin war heu­te ein­fach über­ra­gend. Sie haben so unglaub­lich vie­le Bäl­le geholt und mit­ein­an­der gekämpft. Kein Ball wur­de  auf­ge­ge­ben. Auch wenn ich mich wie­der­ho­le, das war abso­lut über­ra­gend.”

Im 2. Spiel am Sams­tag­nach­mit­tag war der Gast­ge­ber vom VC Bot­trop 90 mit sei­ner Mixed-Mann­schaft der Geg­ner. Der Trai­ner der Geg­ner ließ sei­ne stärks­ten Auf­schlag­spie­ler begin­nen und so geriet man etwas ins Hin­ter­tref­fen, bis dann auch beim TUSEM mehr klapp­te. Die Mäd­chen von der Höhe hol­ten sich den Satz mit 29:27. Im 2. Satz hat­ten die Bot­tro­per die Nase vor­ne. Lei­der konn­ten die Spie­le­rin­nen die Ansa­gen der Trai­ne­rin nicht umset­zen und spiel­ten wei­ter flei­ßig alle Angrif­fe auf die annah­me­stärks­ten Spie­ler vom VC Bot­trop, die dann den Angriff sou­ve­rän aus­führ­ten. Der Satz ging mit 25:21 ver­lo­ren. Also muss­te ein Ent­schei­dungs­satz her. Im 3. Satz agier­ten bei­de Mann­schaf­ten lan­ge auf Augen­hö­he. Beim Spiel­stand von 14:13 hat­ten die TUSEM Mäd­chen einen Satz­ball für sich, den sie lei­der nicht ver­wer­ten konn­ten. Die Mäd­chen von der Höhe waren mit ihren Kräf­ten am Ende und VC Bot­trops Auf­schlä­ger konn­ten alle Auf­schlä­ge im Feld des TUSEM unter­brin­gen. „Pech, dass genau in dem Moment der Schwä­che­pha­se die stärks­ten Auf­schlag­spie­ler vom VC Bot­trop am Auf­schlag stan­den.” Der TUSEM Essen ver­lor den Satz mit 14:16. „Das war auch wie­der ein star­kes Spiel. Auch wenn es hin­ter­her nicht zum Sieg gereicht hat, die Stim­mung war die gan­ze Zeit super. Wie die Mäd­chen sich auch in schwie­ri­gen Situa­tio­nen von Außen und auf dem Feld ange­feu­ert haben war wirk­lich toll. Heu­te hat­te der VC Bot­trop, im Gegen­satz zum Hin­spiel, das bes­se­re Ende auf sei­ner Sei­te. Wir fah­ren durch­aus zufrie­den nach Hau­se” so Trai­ne­rin Clau­dia Weß.

U14 stark gegen VVHumann Jungen IIITV Gladbeck Mädchen zu stark für den TUSEM

 Allgemein, Saison 2017/18, weibl. Jugend U14  Kommentare deaktiviert für U14 stark gegen VVHumann Jungen IIITV Gladbeck Mädchen zu stark für den TUSEM
Dez 032017
 

Bereits Mit­te Novem­ber besieg­ten die U14 Mäd­chen des TUSEM Essen die Dritt­ver­tre­tung der VVH Jun­gen mit 26:24 und 25:13. Den ers­ten Satz hat­ten die Mäd­chen von der Höhe noch sehr span­nend gemacht. Beim Spiel­stand von 22:24 hat­ten sie meh­re­re Satz­bäl­le gegen sich. Mit einer Wahn­sinns­auf­hol­jagd und star­ken Ner­ven der Auf­schlag­spie­le­rin, hol­ten die TUSE­Me­rin­nen Punkt für Punkt und den Satz mit 26:24 im „Trai­ner­fa­mi­li­en­du­ell”. Den zwei­ten Satz gestal­te­ten die Mäd­chen von der Höhe dann ein­deu­tig. Vor den ent­setz­ten Augen des „Humann-Bos­ses” gelang den TUSE­Me­rin­nen ein ein­deu­ti­ger Satz­ge­winn mit 25:13. „Die CHG-Hal­le scheint gegen VVH ein gutes Par­kett für uns zu sein (im März hol­ten die­se Mäd­chen hier die Stadt­meis­ter­schaft, Anm. d. R.).”

Lei­der war die Luft dann etwas raus und der Geg­ner TV Glad­beck Mäd­chen mach­te es den Mäd­chen von der Höhe sehr schwer. Der Tabel­len­füh­rer domi­nier­te das Spiel und gewann 2:0 (25:16 und 25:15). War der ers­te Satz noch gefühlt umkämpft, konn­ten die TUSE­Me­rin­nen im 2. Satz nicht nach­le­gen. Nur zwei Auf­schlag­se­ri­en hin­ter­ein­an­der ver­hin­der­ten ein „klei­nes Deba­kel”. „Gegen Glad­beck war auf jeden Fall mehr drin. Die Mäd­chen haben sich lei­der unter Wert ver­kauft. Unser Focus liegt aber jetzt auf dem nächs­ten Spiel­tag. Ein Sieg gegen den VC Essen Bor­beck und wir fah­ren zur Qua­li A für die West­deut­schen Jugend­meis­ter­schaf­ten. Das ist unser Ziel” so Trai­ne­rin Clau­dia Weß.

U14 Mädchen lässt Federn gegen VVHumann Jungs

 Saison 2017/18, weibl. Jugend U14  Kommentare deaktiviert für U14 Mädchen lässt Federn gegen VVHumann Jungs
Okt 202017
 

Nicht viel zu berich­ten gibt es von den Spie­len der TUSEM U14 Mäd­chen gegen Jungs I und II von VV Humann Essen. Die Humann-Jungs waren den Mäd­chen von der Höhe in allen Belan­gen über­le­gen. „Heu­te war nicht viel zu holen, nur Spiel­erfah­rung. Trotz­dem haben die Mäd­chen bis zum Ende nicht auf­ge­steckt und ein paar gute Bäl­le gespielt und auch tol­le Spiel­zü­ge gehabt. Aber an den Jungs müs­sen wir uns nicht mes­sen. Sie haben ein­fach eine ganz ande­re Dyna­mik und holen vie­le Bäl­le, die gegen ande­re Mann­schaf­ten locke­re Punk­te gewe­sen wären. Ober­li­ga ist eben doch ein wenig anders. Wich­tig ist es jetzt nur, den Kopf nicht hän­gen zu las­sen.”

1. Spieltag U14OL

 Saison 2017/18, weibl. Jugend U14  Kommentare deaktiviert für 1. Spieltag U14OL
Sep 192017
 

Zu Gast in Essen-Bor­beck beim 1. Stadt­der­by der Sai­son durf­ten die Mäd­chen zum 1. Mal Ober­li­g­aluft schnup­pern. Die U13 der ver­gan­ge­nen Sai­son hat sich mit dem Gewinn der Meis­ter­schaft in der Bezirks­li­ga den Auf­stieg in die Ober­li­ga auch spie­le­risch ver­dient. Da die älte­ren Mäd­chen aber bereits Jahr­gang 2005 sind, war die Mel­dung in der U13OL nicht mehr mög­lich. Die Mann­schaft soll­te aber so erhal­ten blei­ben und so ent­schie­den sich die Trai­ner für die Mel­dung in der U14OL. Für die jün­ge­ren Mäd­chen Jahr­gang 2006/2007 eine ech­te Her­aus­for­de­rung.
„Was uns erwar­ten könn­te, konn­ten wir über­haupt nicht abschät­zen.” Also rein ins Aben­teu­er Ober­li­ga.
1. Spiel also Lokal­der­by und wie es sich für ein Lokal­der­by gehört war der 1. Satz auch direkt super knapp. Zwi­schen­zeit­lich brach­ten die Spie­le­rin­nen die Trai­ne­rin Clau­dia Weß mit einer nega­ti­ven Auf­schlag­se­rie an den Rand der Ver­zweif­lung. Aber zum Ende des Sat­zes hin hol­ten die TUSE­Me­rin­nen noch ein­mal alles aus sich raus und der Satz ging mit 26:24 an den TUSEM. Im 2. Satz kamen die Auf­schlä­ge dann end­lich kon­stant und mit einem 25:12 konn­ten die Mäd­chen um Clau­dia Weß an die Erfol­ge der ver­gan­ge­nen Sai­son anknüp­fen und hol­ten die ers­ten Punk­te der fri­schen Sai­son an die Mar­ga­re­then­hö­he.

Im 2. Spiel stan­den dann mit der Mixed-Mann­schaft vom VC Bot­trop 90 die ers­ten Jungs beim Geg­ner auf dem Feld. Der 1. Satz ging denk­bar knapp mit 27:25 an die Bot­tro­per Mann­schaft. Im 2. Satz kämpf­ten die TUSE­Me­rin­nen die Bot­tro­per nie­der und gewan­nen den Satz eben­falls knapp mit 26:24. 1:1 nach Sät­zen, also „Über­stun­den”.  Die Esse­ne­rin­nen wähl­ten anschei­nend mit der Sei­ten­wahl die rich­ti­ge Sei­te — anstatt Auf­schlag­recht — und beim Stand vom 8:3 erfolg­te der Sei­ten­wech­sel im letz­ten kur­zen Satz. Die TUSE­Me­rin­nen hat­ten sich also einen kom­for­ta­blen Vor­sprung vor dem Wech­sel auf die gefürch­te­te „Son­nen­sei­te” erspielt. Und erstaun­li­cher­wei­se nutz­ten sie den Sei­ten­wech­sel um erneut Kon­stanz in den Auf­schlag zu bekom­men. Inner­halb von null Kom­ma nichts war der Satz mit 15:3 gewon­nen.

Super Aus­beu­te am 1. Spiel­tag: alle mög­li­chen Punk­te wur­den also zur Mar­ga­re­then­hö­he ent­führt. Ange­kom­men in der Ober­li­ga. „Das Zuse­hen hat zwi­schen­zeit­lich rich­tig Spaß gemacht. Wir freu­en uns auf den nächs­ten Spiel­tag.”

Essener Kreisauswahl spielt Endturnier in Lüdinghausen

 Saison 2016/17, weibl. Jugend U14  Kommentare deaktiviert für Essener Kreisauswahl spielt Endturnier in Lüdinghausen
Jun 212017
 

Am Diens­tag tra­fen sich sechs Esse­ner Mäd­chen zum Abschluss­trai­ning der Kreis­aus­wahl in der Sport­hal­le Mar­ga­re­then­hö­he. Immer­hin war es in der Hal­le etwas küh­ler als drau­ßen. Nach 1,5 Stun­den gab dann Son­ja Biel­ecki die Marsch­rou­te für Sonn­tag aus: die ers­ten drei Plät­ze bekom­men T-Shirts. Aller­dings wird die Auf­ga­be etwas schwie­ri­ger. Ins­ge­samt 12 Mann­schaf­ten tre­ten in Lüding­hau­sen zum End­tur­nier an. Mit Jamie, Yara (Wer­de­ner TB), Leo­nie (VC Essen Bor­beck), Pia, Sophie (VV Humann) und Ele­na (TUSEM Essen) hat Clau­dia Weß am Sonn­tag ein tol­les Team zur Ver­fü­gung. Die Neu-Humann-Spie­le­rin Sophie wur­de sofort in das Team auf­ge­nom­men und alle freu­en sich auf die Teil­nah­me am End­tur­nier, die durch den Rück­zug von Bochum/Ennepe/Herne erst mög­lich gewor­den ist. Ver­dient haben sie sich die Teil­nah­me auf jeden Fall. Lei­der kön­nen Anna, Mina, Min­na (Wer­de­ner TB) und Miri­am (VV Humann) nicht dabei sein. Und auch Son­ja steht am Sonn­tag lei­der nicht als Trai­ne­rin zur Ver­fü­gung. Genug Ansporn für die Mäd­chen, sich noch ein wei­te­res T-Shirt zu erkämp­fen.

Essener Kreisauswahl erreicht Platz 3

 Saison 2016/17, weibl. Jugend U14  Kommentare deaktiviert für Essener Kreisauswahl erreicht Platz 3
Jun 132017
 

Die Esse­ner Kreis­aus­wahl hat beim Kreis­aus­wahl­tur­nier (Sich­tungs­tur­nier des WVV) in Schwelm einen sehr guten 3. Platz erreicht. Das Team um Son­ja Biel­ecki und Clau­dia Weß erwisch­te einen guten Start und feg­te die Ver­tre­tun­gen aus Bochum/Ennepe/Herne 2 und Sie­gen-Olpe vom Feld. Damit sicher­ten sich die Esse­ne­rin­nen den 1. Platz in ihrer Grup­pe und zogen in die Zwi­schen­run­de ein. Hier tra­fen sie dann auf den Grup­pen­zwei­ten der Grup­pe B Wup­per-Mett­mann. Auch die­se Kreis­aus­wahl muss­te sich dem Team­geist der Esse­ne­rin­nen geschla­gen geben. Somit ging es für die Mäd­chen in den Plat­zie­rungs­spie­len um Platz 1 — 3. Ziel war jetzt das von Son­ja aus­ge­lob­te T-Shirt für die Plät­ze 1 — 2. So ein Erin­ne­rungs­stück woll­ten alle haben. Irgend­wie tat die Pau­se den Esse­ne­rin­nen nicht wirk­lich gut und somit ver­lo­ren sie gegen Bochum/Ennepe/Herne 1 den 1. Satz 25:19. Der 2. Satz konn­te zwar mit 25:22 gewon­nen wer­den, für einen Sieg reich­te es aber trotz­dem nicht ganz. Im letz­ten Spiel gegen die Kreis­aus­wahl aus Dort­mund waren die Esse­ne­rin­nen dann am Ende ihrer Kräf­te und so ging auch die­ses Spiel an den Geg­ner und spä­te­ren Tur­nier­sie­ger Dort­mund.

Mit die­sem 3. Platz kön­nen die Esse­ne­rin­nen aber trotz­dem zufrie­den sein, denn den Trai­ne­rIn­nen blie­ben nur 3 Trai­nings­ein­hei­ten um aus dem 9-köp­fi­gen Kader aus 4 ver­schie­de­nen Ver­ei­nen ein gutes Team zu for­men. Das ist ihnen durch­aus gelun­gen; die Mäd­chen ver­stan­den sich auch außer­halb des Fel­des rich­tig gut. Team­geist gewinnt eben auch Spie­le. Zur Freu­de aller gab es dann doch auch T-Shirts für den Dritt­plat­zier­ten.

Für die Bezirks­aus­wahl wur­den 5 Spie­le­rin­nen aus Essen nomi­niert: Pia (VV Humann), Leo­nie (VC Bor­beck), Anna, Yara und Jamie (Wer­de­ner TB) haben sich die Nomi­nie­rung abso­lut ver­dient. Unse­re TUSE­Me­rin Ele­na ist lei­der knapp an der Nomi­nie­rung vor­bei geschrappt.

Da der Vol­ley­ball­kreis Bochum/Ennepe/Herne nicht am Kreis­aus­wahl-End­tur­nier am 25.06.2017 in Lüding­hau­sen teil­neh­men wird, ist das Nach­rü­cken der Esse­ner Talen­te durch­aus im Bereich des Möglichen.Bei Redak­ti­ons­schluss waren die Rege­lun­gen für das Nach­rü­cken bei Rück­zug einer Mann­schaft noch nicht bekannt. Wenn es dazu kommt, wird es 2 wei­te­re Trai­nings­ein­hei­ten geben, um noch ein­mal an Abspra­chen zu fei­len und die ein oder ande­re Feh­ler­quel­le aus­zu­mer­zen.

© 2017 TUSEM Essen Volleyball Suffusion theme by Sayontan Sinha