Damen 2

 

TUSEM Essen 2. Damenmannschaft

… Auf­bruch zu etwas Neu­em!

Wir, die zwei­te Damen­mann­schaft des TUSEM Essen, haben uns für die Sai­son 2013/2014 neu for­miert und als Team neu auf­ge­stellt. Aktu­ell sam­meln wir unse­re ers­ten (mehr oder weni­ger gro­ßen) Erfol­ge in Vor­be­rei­tungs­tur­nie­ren und -spie­len und freu­en uns auf die Her­aus­for­de­run­gen der anste­hen­den Lan­des­li­ga-Sai­son (LL3).

Der Umbruch in unse­rer Mann­schaft war erfor­der­lich, da zum Ende der letz­ten Sai­son vie­le Spie­le­rin­nen ihr TUSEM-Tri­kot – vor­rüber­ge­hend oder end­gül­tig – an den Nagel hän­gen muss­ten und neue Talen­te in die Mann­schaft dräng­ten.

Eini­ge unse­rer Spie­le­rin­nen – oft im methu­sa­lem­schen Alter jen­seits der 40 – wur­den in den wohl­ver­dien­ten Ruhe­stand ver­ab­schie­det. Angeb­lich soll­ten ob der Ver­diens­te der Weg­ge­gan­ge­nen die Tri­kot­num­mern die­ser ver­dien­ten Spie­le­rin­nen nie mehr ver­ge­ben wer­den. Der Plan wur­de aber schnell zu den Akten gelegt, als sich zufäl­lig bei einem Blick in die Neben­hal­le her­aus­stell­te, dass sie anstatt auf der Couch zu ver­wei­len nun in der etwas weni­ger leis­tungs­ori­en­tier­ten drit­ten Mann­schaft auf­schla­gen. Ande­re Spie­le­rin­nen der Sai­son 12/13 sind bekannt ver­zo­gen. Und wie­der Ande­re sind kurz vor Sai­son­be­ginn den Ver­lo­ckun­gen eines Ver­eins mit umfang­rei­cher Her­ren­ab­tei­lung und meh­re­ren schnit­ti­gen Trai­nern erle­gen – wobei: schnit­ti­ge­re Trai­ner als Unse­ren gibt es ja fast nir­gend­wo zu fin­den…?!

Aber Gott sei Dank haben wir die „Ver­lus­te“ gut kom­pen­sie­ren kön­nen. Unse­re Mann­schaft besteht nun – neben den ver­blie­be­nen Spie­le­rin­nen der letz­ten Sai­son („the hard core“) – aus Rück­keh­re­rin­nen aus dem Mut­ter­schutz und Aus­lands­se­mes­tern sowie Spie­le­rin­nen aus der letzt­jäh­ri­gen drit­ten Damen­mann­schaft des TUSEMs, die sich auf­grund ihrer guten Leis­tun­gen in der ver­gan­ge­nen Sai­son für eine Bewäh­rungs­pro­be in der Lan­des­li­ga förm­lich auf­ge­drängt haben und nach der kur­zen, aber inten­si­ven Vor­be­rei­tung auch nicht mehr aus unse­rem Team weg­zu­den­ken sind.

Somit tref­fen in unse­rer lus­ti­gen Sport­ge­mein­schaft nun die unter­schied­lichs­ten Cha­rak­te­re im Alter von 19–40, bezie­hungs­wei­se von 1,60m – 1,85m oder auch Dyna­mik, Spiel­freu­de und Erfah­rung (manch­mal mehr, manch­mal weni­ger) auf­ein­an­der. Die Her­ku­les­auf­ga­be (Ken­ner behaup­ten es wäre eine Sisy­phus­ar­beit) besteht für unser auf­stre­ben­des Trai­ner­ta­lent dar­in, aus die­ser bun­ten Mischung, ein im wahrs­ten Sinn des Wor­tes schlag­kräf­ti­ges Team zu bil­den. Aber auch Auf­schlag, Abwehr und Annah­me sol­len dabei nicht zu kurz kom­men. Und der Plan funk­tio­niert. Beob­ach­ter haben angeb­lich sel­ten und ver­ein­zelt so man­che Spie­le­rin von uns nach dem Trai­ning lächelnd aus der Hal­le kom­men sehen. Das kann – muss aber natür­lich nicht aus­schließ­lich – dem abwechs­lungs­rei­chen Trai­ning zuzu­schrei­ben sein. Schuld dar­an kön­nen natür­lich auch die amü­san­ten After-Trai­ning-Gesprä­che in der Umklei­de sein.

Unser Sai­son­ziel ist es, mög­lichst früh­zei­tig den Klas­sen­er­halt zu sichern. Und die­ses Ziel möch­ten wir errei­chen, in dem wir wei­ter­hin leis­tungs­ori­en­tiert – aber gleich­zei­tig nicht spaß­be­freit – Vol­ley­ball spie­len. Hier­zu sind wir mit unse­ren 14 Spie­le­rin­nen und unse­rem selbst noch aktiv in der Ober­li­ga spie­len­den Trai­ner­ta­lent (oder soll­te man nicht eher „Talent-Trai­ner“ sagen 😉 ) gut auf­ge­stellt – kön­nen aber auf­grund fluk­tu­ie­ren­der Trai­nings­be­tei­li­gung (Krank­heit, Ver­let­zun­gen oder ter­min­li­che Eng­päs­se) immer noch ein paar wei­te­re Spie­ler beim Trai­ning oder den Spie­len brau­chen. Somit hal­ten wir immer Augen nach neu­en Spie­le­rin­nen und Talen­ten offen und hei­ßen inter­es­sier­te Spie­le­rin­nen immer herz­lich will­kom­men.

Bei Inter­es­se mel­de dich doch ein­fach bei unse­rem Trai­ner Joe oder schau ein­fach mal beim Trai­ning vor­bei.

Kader:
Zuspiel: Clau­dia Kühl, Katha­ri­na Schrenk
Dia­go­nal: Ali­na Gil­bert, Ste­fa­nie Herr­mann
Mit­te: Maren Hei­mers, Judit Lie­ber­mann, Clau­dia Nie­mei­er
Außen: Lin­da Cla­ßen, Cla­ra Kor­ten­haus, Sven­ja Preu­ßer, Anni­ka Stu­de­ner, Fran­ci Stu­de­ner
Libe­ro: Fine Bier­mann, Sas­kia Wag­ner
Trai­ner: Joe Weß

Damen2_1_2013

    © 2017 TUSEM Essen Volleyball Suffusion theme by Sayontan Sinha